powered by Motorsport.com

Ferrari-Weihnachtsfeier: Vettel bedankt sich emotional

Mit einer Rede auf Italienisch drückte Sebastian Vettel beim Gestione Sportiva seine Dankbarkeit aus - Marchionne und Arrivabene meiden das Wort "WM-Titel"

(Motorsport-Total.com) - Bei der Jahresabschlussfeier von Ferrari in der Nuova Logistica in Maranello regnete es "Grazie" von allen Fahrer und Verantwortlichen. Das traditionelle Gestione Sportiva sah die Teamführung rund um Sergio Marchionne und Maurizio Arrivabene sowie die beiden Fahrer Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen vor den Mitarbeitern eine Saison reflektieren, die erfolgreicher verlief als es ein Jahr zuvor den Anschein gemacht hatte. Gleichzeitig wurde die Mannschaft auf 2016 eingestimmt, aber ohne konkrete Zielvorgabe.

Kimi Räikkönen, Sebastian Vettel, Esteban Gutierrez, Maurizio Arrivabene

Freude über eine erfolgreiche Saison: Räikkönen, Vettel, Gutierrez, Arrivabene Zoom

Sebastian Vettel bedankte sich bei den Mitarbeitern emotional und hielt eine lange Rede auf Italienisch. "Mein erstes Jahr mit Ferrari war fantastisch und von vielen Erfolgen gekrönt. Die deutsche und italienische Hymne auf dem Podium zu hören war ein unbeschreibliches Gefühl. Ein großes Dankeschön an all die Leute, die jedes Jahr dieses rote Wunder zusammenbringen. Außerdem ein großes Dankeschön für die Zuwendung, die ihr mir entgegengebracht habt."

In der Saison 2015 hat Ferrari viele Erwartungen einschließlich der eigenen übertroffen. Mit drei Saisonsiegen war es den Roten als einzigem Rennstall gelungen, die Siegesserie von Mercedes zu durchbrechen (Alle Ergebnisse der Formel-1-Saison 2015). Dem eigenen Plan ist das stark umstrukturierte Team daher bereits voraus. "Wir wären dieses Jahr mit zwei Siegen zufrieden gewesen, aber haben drei geholt und dazu eine ganze Ladung Podiumsplätze", verkündete Ferrari-Präsident Sergio Marchionne stolz.

Keiner spricht vom Titel

Am wichtigsten sei ihm jedoch, dass die positive Entwicklung von Ferrari aus eigenen Ressourcen heraus bewerkstelligt und nicht von außen eingekauft wurde, betonte der 63-Jährige. Ferrari hat nicht nur im Winter enorme Umstrukturierungen erfahren, sondern während der Saison 2015 einen gewaltigen Umzug hinter sich bringen müssen und dabei ein komplett neues Gebäude bezogen, in dem auf 25.000 Quadratmetern theoretisch bis zu 700 Mitarbeiter Platz hätten. Trotz des Umzugs, der Ressourcen gebündelt hat, ist Ferrari die ganze Saison über zweite Kraft hinter Mercedes gewesen.

Doch Ferrari gibt sich nicht mit dem zweiten Platz zufrieden und so ließ Marchionne schnell die Kampfansage für die kommende Saison folgen: "Wie ihr alle wisst, wird unser wirklicher Kampf 2016 stattfinden. Aber wir können auf zwei Fahrer vertrauen, die beide schon Weltmeister gewesen sind und auf Ingenieure, die uns wieder an die Spitze bringen können." Dennoch vermeidet er es, von der Weltmeisterschaft direkt zu sprechen.

Kimi Räikkönen, Sebastian Vettel

Die Fahrer freuten sich über einen maßgeschneiderten Sessel Zoom

Auch Teamchef Maurizio Arrivabene bereitet seine Mannschaft auf einen harten Kampf vor, mied es jedoch ebenfalls, konkrete Ziele zu nennen: "Unser Ziel fürs nächste Jahr ist, mit noch mehr Hingabe zu arbeiten und uns das Markenzeichen zu verdienen, das wir mit großem Stolz tragen sollten." Er bedankte sich bei Marchionne für den Kampf an vorderster Front und fügte hinzu: "Der Rennsport liegt in unserer DNA."

Auch Kimi Räikkönen sprach auf der Weihnachtsfeier, hielt sich jedoch gewohnt kurz: "Dieses Jahr begann nicht allzu gut für mich, aber endete mit einer Aufwärtstendenz. Wir müssen weiterhin zusammenarbeiten und dann wird der Erfolg sicherlich kommen. Denn jetzt sind wir wirklich ein Team und ich bin sicher, dass wir ein großartiges Team werden." Vettel und Räikkönen sowie Testfahrer Esteban Gutierrez bekamen außerdem ein spezielles Weihnachtsgeschenk überreicht: Für jeden gab es einen maßgeschneiderten Sessel, der anhand der Daten der Sitzprobe für den Rennsitz konstruiert wurde.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!