powered by Motorsport.com
  • 09.05.2013 · 13:54

Ferrari-Boss di Montezemolo: "Vettel unser gefährlichster Gegner"

Volle Konzentration auf Sebastian Vettel und Red Bull: Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hält den Weltmeister für den größten Titelkonkurrenten 2013

(Motorsport-Total.com/SID) - Für Ferrari-Boss Luca di Montezemolo bleibt Weltmeister Sebastian Vettel (Red Bull) der gefährlichste Gegner der Scuderia. "Obwohl wir zu den Hauptakteuren der Meisterschaft zählen, haben wir wichtige Punkte verloren. Der Pilot, mit dem wir uns messen müssen, um die WM zu gewinnen, ist Vettel", sagte di Montezemolo der 'Gazzetta dello Sport'.

Luca di Montezemolo

Luca di Montezemolo sieht in Sebastian Vettel den großen WM-Gegner von Ferrari Zoom

"Ich will nicht, dass wir beim letzten Rennen der Saison die Möglichkeit haben, nach dem Titel zu greifen, und dann wie 2008 mit Massa und 2010 sowie 2012 mit Alonso eine Niederlage erleiden. Dieses Jahr will ich gewinnen", meint der Ferrari-Präsident vor dem Großen Preis von Spanien.

Di Montezemolo dementierte zudem Gerüchte, Ferrari sei an einer Verpflichtung von James Allison interessiert. Der Technikchef hatte vor dem Großen Preis von Barcelona überraschend erklärt, dass er Lotus verlässt, und war dort umgehend durch Nick Chester ersetzt worden.