powered by Motorsport.com

Ferrari bedauert den Ausstieg von BMW

(Motorsport-Total.com) - Mit BMW verliert Ferrari innerhalb der Teamvereinigung FOTA einen der wichtigsten Mitstreiter im Kampf um die zukünftige Gestaltung der Formel 1. Dementsprechend wurde der Rückzug des deutschen Automobilherstellers in Maranello mit Bedauern aufgenommen.

"In den vergangenen 60 Jahren, in denen Ferrari ununterbrochen an der Formel-1-Weltmeisterschaft teilgenommen hat, haben wir schon viele Teams und einige wichtige Hersteller kommen und gehen gesehen. Dies ist eine Eigenschaft dieses Sports, auch wenn wir über die Entscheidung von BMW traurig sind", lässt ein Ferrari-Sprecher ausrichten.

An Ferraris Position in den Diskussionen um die Zukunft der Königsklasse ändern die heutigen Entwicklungen jedoch nichts: "Ferrari wird sich weiterhin von ganzem Herzen für die neue Ära in der Formel 1 engagieren."

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Folgen Sie uns!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!