powered by Motorsport.com
  • 31.10.2016 · 19:04

  • von Ian Parkes (Haymarket)

Fahrermarkt: Haas hat Gespräche mit Magnussen geführt

Haas-Teamchef Günther Steiner gibt Gespräche mit Renault-Pilot Kevin Magnussen zu - Der Däne sei ein Kandidat für das Cockpit von Esteban Gutierrez

(Motorsport-Total.com) - Haas-Teamchef Günther Steiner hat bestätigt, dass Gespräche mit Kevin Magnussen über einen möglichen Einsatz 2017 stattgefunden haben. Magnussen ist einer von drei potenziellen Kandidaten für das verbleibende Renault-Cockpit, nachdem Nico Hülkenberg bereits bestätigt wurde. Außerdem sind Jolyon Palmer und Esteban Ocon im Rennen.

Kevin Magnussen, Esteban Gutierrez

Kevin Magnussen könnte schon bald im Haas von Esteban Gutierrez sitzen Zoom

Haas evaluiert ebenfalls alle Optionen, da das US-Team bisher noch keine Entscheidung getroffen hat, ob man Esteban Gutierrez 2017 neben Romain Grosjean behalten wird oder nicht. "Wir haben mit Kevin gesprochen, wie auch mit ein paar anderen Fahrern", erklärt Steiner. "Es sind nicht mehr zehn auf der Liste, nur noch zwei oder drei, aber wir sprechen mit mehreren, auch mit Esteban."

Obwohl Haas nun Interesse signalisiert, hat Magnussen bereits klargemacht, dass er bei Renault bleiben möchte. "Ich möchte hier bleiben, das ist mein Ziel", erklärte der Däne. "Das ist ein Werksteam, das die Fähigkeit hat, in Zukunft um Meisterschaften zu kämpfen und davon möchte ich ein Teil sein."

Im Hinblick auf den Fahrermarkt ergänzt Steiner: "Es gibt offensichtlich mehrere verfügbare Cockpits und jeder möchte seine Agenden einbringen. Du willst den besten Fahrer, mit viel Geld, und es gibt Vor- und Nachteile, wenn du Geld bekommst oder nicht. Schon bald wird jemand eine Entscheidung treffen und dann wird der Rest auch klar sein. Im Moment nimmt das viel von meiner Zeit in Anspruch, damit ich weiß, was passiert, also wäre ich glücklich, wenn ich bald jemanden unter Vertrag nehmen könnte."

Magnussen war bereits im Vorjahr eine Option für Haas, bevor Grosjean und Gutierrez genommen wurden. Steiner hat zugegeben, dass er den 24-Jährigen bewundert. "Ich werde das nicht leugnen, dass wir mit Kevin und ein paar anderen gesprochen haben. Das ist mein Job, das zu machen." Es sei auch kein Geheimnis, dass man im Vorjahr in Monza mit Magnussen gesprochen habe und man immer in Kontakt blieb. "Er ist ein Fahrer, der einen Platz in der Formel 1 hat."

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Twitter

lock-list-item relative">
Test: So lief es für Hülkenberg, Alonso & Piastri!
Test: So lief es für Hülkenberg, Alonso & Piastri!