powered by Motorsport.com
  • 16.09.2009 · 12:50

  • von Stefan Ziegler

F1Total Champ: Sutil in Monza auf dem Podium

Beim Großen Preis von Italien stand Adrian Sutil nicht mit auf dem Siegertreppchen - wohl aber bei der Gunst der Leser von 'Motorsport-Total.com'

(Motorsport-Total.com) - In der Formel 1 gewinnt nicht immer der beste Fahrer, sondern oftmals das beste Material. Daher hat 'Motorsport-Total.com' die Leserwertung 'F1Total Champ' ins Leben gerufen, im Zuge derer die besten Fahrer eines Wochenendes gewählt werden. Anschließend werden anhand der Leserwertung Punkte analog zum echten WM-System vergeben - in Monza heimste Rubens Barrichello den Bestwert ein.

Adrian Sutil

Platz zwei in der Lesergunst: Adrian Sutil war in Monza überaus schnell unterwegs

Der brasilianische Brawn-Pilot wurde für seine Leistung beim Großen Preis von Italien mit durchschnittlich 8,80 Punkten bedacht und landete damit deutlich auf dem ersten Rang. Platz zwei ging hingegen nicht an WM-Spitzenreiter Jenson Button, sondern an Adrian Sutil (Force India). Der 26-Jährige erhielt eine Bewertung von 8,17 Zählern und landete damit noch vor Kimi Räikkönen (Ferrari/7,70).#w1#

Die weiteren Punktpositionen gingen an Button (Brawn/4./7,35), Fernando Alonso (Renault/6./5,35), Nick Heidfeld (BMW Sauber F1 Team/7./4,97) sowie an die beiden Quereinsteiger des Monza-Rennens: Obwohl sie beim Grand Prix keine Punkte holten, wurden Vitantonio Liuzzi (Force India/5./6,41) und Giancarlo Fisichella (Ferrari/8./4,44) mit einer sehr guten Leserbewertung versehen.

Bei den Teams setzte sich - genau wie im Königlichen Park von Monza - der britische Brawn-Rennstall (8,08) durch und staubte 15 Zähler für die Gesamtwertung ab. Force India (7,29) überraschte auch hier mit einem zweiten Rang vor Ferrari (6,07), Renault (3,96), dem BMW Sauber F1 Team (3,77), McLaren-Mercedes (3,76), Toyota (3,29) und Red Bull (3,13).

In der Gesamtwertung führt Button (73 Punkte) weiterhin souverän vor Barrichello (56), Sebastian Vettel (54) und Mark Webber (50). Räikkönen (47) und Nico Rosberg (46) belegen die Verfolgerpositionen, Timo Glock (7./22), Sutil (8./21) und Nick Heidfeld (15./12) folgen dahinter. Bei den Teams hat Brawn (129) klar die Nase vor Red Bull (104), Ferrari (65) und Williams (46).

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folge uns auf Twitter

Folgen Sie uns!