powered by Motorsport.com
  • 15.07.2009 · 10:52

  • von Pete Fink

F1Total Champ: Webber vor Vettel und Rosberg

Die Leserwertung zum deutschen Grand Prix gewann Mark Webber vor Sebastian Vettel und Nico Rosberg - Adrian Sutil auf Platz fünf

(Motorsport-Total.com) - In der Formel 1 gewinnt nicht immer der beste Fahrer, sondern oftmals das beste Material. Daher hat 'Motorsport-Total.com' die Leserwertung F1Total Champ ins Leben gerufen, im Zuge derer die besten Fahrer eines Wochenendes gewählt werden. Anschließend werden anhand der Leserwertung Punkte analog zum echten WM-System vergeben.

Mark Webber und Sebastian Vettel

Mark Webber und Sebastian Vettel gewannen auch die Leserwertung

Nach dem Nürburgring-Rennen gewann dabei der wirkliche Sieger, denn wie auf der Strecke setzte sich Mark Webber auch in der Lesergunst deutlich durch. Vergeben werden können bekanntlich Noten von null (schlecht) bis zehn (sehr gut), und die Leser von 'Motorsport-Total.com' gaben dem Australier im Schnitt eine 9,27.

Wie in der Realität feierte Red Bull einen Doppelsieg, denn Sebastian Vettel holte sich mit 7,91 Punkten die Silbermedaille knapp vor Nico Rosberg (7,86). Ferrari-Pilot Felipe Massa verfehlte in 6,91 Punkten das Podium nur knapp, während der starke Nürburgring-Auftritt von Adrian Sutil (6,77) mit einem tollen fünften Platz belohnt wurde.

Fernando Alonso (6.; 5,84) sowie das Brawn-Duo Rubens Barrichello (7.; 5,44) und Jenson Button (8.; 5,33) holten sich die letzten Zähler ab. Die weiteren Platzierungen der Deutschen: Timo Glock fuhr mit einer Wertung von 4,45 auf Platz zehn, Nick Heidfeld wurde mit einer Benotung von 3,49 noch 14.

In der Gesamtwertung führt nach wie vor Button mit einem Notenschnitt von 7,75 und insgesamt 68 Punkten. Wie im richtigen Leben rücken dem Briten aber auch in der Lesergunst Vettel (7,04/47) und Webber (6,65/45) immer dichter auf die Fersen. Auch um Platz vier entwickelt sich ein Duell zwischen Barrichello und Rosberg.

Ähnliches gilt für die Teamwertung: Da Red Bull beim Deutschland-Grand-Prix einen haushohen Doppelsieg feierte, haben die Bullen in der Gesamtwertung die Lücke zu Brawn beinahe aufgeholt. In der Userbewertung liegen Button/Barrichello mit 6,88 zu 6,85 nur noch hauchdünn in Front. In Punkten ausgedrückt beträgt der Brawn-Vorsprung vor Red Bull nur noch 12 Zähler (104:92).