powered by Motorsport.com
  • 01.09.2009 · 16:21

Beim 'F1Total Champ' holt Fisichella den Sieg!

In Spa schnappte Kimi Räikkönen dem überragenden Duo Fisichella/Force India den Sieg vor der Nase weg, die User kürten jedoch den Italiener zum Rennsieger

(Motorsport-Total.com) - In der Formel 1 gewinnt nicht immer der beste Fahrer, sondern oftmals das beste Material. Daher hat 'Motorsport-Total.com' die Leserwertung 'F1Total Champ' ins Leben gerufen, im Zuge derer die besten Fahrer eines Wochenendes gewählt werden. Anschließend werden anhand der Leserwertung Punkte analog zum echten WM-System vergeben.

Giancarlo Fisichella

Fisico: Auf der Strecke knapp geschlagen, beim 'F1Total Champ' knapp der Sieger

Das Rennen in Belgien konnte Kimi Räikkönen dank der Safety-Car-Phase und KERS für sich entscheiden, der moralische Sieger des Rennens war aber wohl Giancarlo Fisichella, der in einem sensationell guten Force India knapp hinter dem Finnen auf den zweiten Rang fuhr. Beim 'F1Total Champ' landet der Italiener jedoch auf Platz 1, mit einer durchschnittlichen Bewertung von 9,21 Punkten knapp vor Räikkönen (9,16).#w1#

Sebastian Vettel belegte mit 7,46 Punkten beim 'F1Total Champ' wie im Rennen den dritten Rang, gefolgt von Robert Kubica (6,15 Punkte), Nick Heidfeld (5,86), Nico Rosberg (5,49), Heikki Kovalainen (4,89) und Adrian Sutil, der mit einer Bewertung von 4,75 den Sprung in die WM-Punkte schafft. Ohne Zähler hingegen bleibt Rubens Barrichello als Neunter (4,74).

Weltmeister Lews Hamilton landet in der Gunst der Leser weit hinten. Der McLaren-Mercedes-Pilot erhielt nach seinem frühen Aus für die Leistungen an diesem Wochenende nur 2,33 Punkte und belegte damit Rang 16, vor WM-Leader Jenson Button (2,02). Das Schlusslicht bildete wenig überraschend Ferrari-Ersatzmann Luca Badoer mit nur 1,14 Punkten.

Beim 'F1Total Champ' räumt Force India damit gewaltig ab: 11 WM-Punkte gibt es für das Team (statt 8 in de realen Welt). 9 Punkte bekommt das BMW Sauber F1 Team, 8 Ferrari, 6 Red Bull Racing, 3 Williams und 2 McLaren-Mercedes.

In der Gesamtwertung hat Jenson Button mit 68 WM-Punkten (real 72) die Nase vor Sebastian Vettel mit 54 Punkten (53), Mark Webber (50/51,5), Rubens Barrichello (46/56), Nico Rosberg (46/30,5), Kimi Räikkönen (41/34), Timo Glock (22/16) sowie Lewis Hamilton auf dem achten Rang (19/27).

In der Gesamtwertung führt nach dem Belgien-Lauf weiterhin Brawn mit 114 Punkten (real 128) vor Red Bull Racing (104/104,5), Ferrari (59/56), Williams (46/30,5), Toyota (41/38,5), Force India (28/8), McLaren-Mercedes (27/44), BMW Sauber (26/18), Renault (14/16) sowie Toro Rosso (9/5).

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950