powered by Motorsport.com

GP Imola

F1-Liveticker mit Video-Analyse: Das war der Freitag in Imola!

Freitag in der Video-Analyse: +++ Was ist plötzlich bei Red Bull los? +++ Aston Martin droht mit Klage +++ Was der Nürburgring zu den Formel-1-Gerüchten sagt +++

20:50 Uhr

In case you've missed it!

Unser Chefredakteur Christian Nimmervoll, der in diversen Pressekonferenzen und Medienrunden seinen Notizblock gezückt und die wichtigsten Infos für Dich aufgeschrieben hat, und Kevin Scheuren analysieren den Freitag in Imola. Mit folgenden Themen:

00:00 Ergebnis
00:59 Überraschung durch AlphaTauri
04:24 Bei Red Bull ist der Wurm drin
07:50 F1 ohne Boxenfunk: Können die das nicht mehr?
13:45 Wie dominant ist Mercedes?
16:00 Ferrari: Was Binotto zu sagen hat
22:16 Mase-spin & Mick Schumacher
28:33 Vettel: Ist das ein Aufwärtstrend?
30:27 Aston Martin droht mit Klage!
34:30 Neuer CEO bei Aston Martin: Was ist dran?
35:33 Heißes Gerücht: F1 2021 am Nürburgring?
39:23 Wir beantworten Deine Fragen!

Wenn Du zum morgigen Livestream nach dem Qualifying benachrichtigt werden möchtest, dann abonniere jetzt den YouTube-Kanal von Formel1.de und aktiviere die Glocke. Dann gibt's eine Push-Mitteilung auf Dein Handy, sobald es losgeht!


Training Imola: Hat Mercedes Red Bull überholt?

Mercedes überlegen, bei Red Bull Probleme mit dem Motor, scharfe Kritik an Sergio Perez: Wir analysieren den turbulenten Freitag in Imola. Weitere Formel-1-Videos


20:10 Uhr

Das war's für heute!

Damit ziehen wir für heute auch einen Strich unter unseren Freitagsticker. Morgen geht es dann ab dem Vormittag wie gewohnt mit einer neuen Ausgabe weiter. Bestätigt Mercedes am Samstag seine gute Form oder kann Red Bull zurückschlagen? Oder kann womöglich sogar Ferrari ein Wörtchen mitreden? Es wird spannend! Hab noch einen schönen Abend, komm gut ins Wochenende und bis morgen.


Fotos: Grand Prix der Emilia-Romagna, Freitag



20:00 Uhr

Apropos Unfall ...

Esteban Ocon hat sich inzwischen auch zu seinem Crash mit Sergio Perez geäußert. Er erklärt: "Es war einfach ein unglücklicher Zwischenfall. Checo war auf einer langsamen Runde. Er machte etwas am Lenkrad oder so, und dann kollidierten wir am Kurveneingang. Es ist unglücklich, aber wir haben darüber gesprochen, und die Stewards haben auch gesagt, dass es keine große Sache ist." Abgehakt also.


19:48 Uhr

Leclerc trotz Unfall zufrieden

"Das war definitiv ein guter Tag", berichtet der Monegasse und erklärt: "Das Auto ist schnell, die Balance ist gut, und es fühlte sich sofort gut an. Natürlich werden wir erst morgen herausfinden, wie die Reihenfolge ist, weil vielleicht noch nicht alle ihr ganzes Potenzial gezeigt haben." Trotz P5 und seinem Unfall ist er zufrieden, denn wäre ihm seine beste Zeit nicht gestrichen worden, wäre er heute sogar Schnellster gewesen ...


19:37 Uhr

Zeitplan am Samstag

Wir biegen mit unserem heutigen Ticker auf die Zielgerade ein. Vorher noch einmal die wichtige Erinnerung im Hinblick auf den morgigen Samstag: Es geht in Imola eine Stunde früher los als ursprünglich geplant! FT3 beginnt bereits um 11:00, das Qualifying um 14:00 Uhr. Also nicht erst um 15:00 Uhr kommen und den ganzen Spaß verpassen ;-)


19:25 Uhr

Sainz zufrieden: Imola liegt Ferrari besser

"Für mich war es ein wichtiger Tag", erklärt Sainz, der den neuen Ferrari heute zum ersten Mal auf einer anderen Strecke als Bahrain gefahren ist. "Es sieht so aus, dass wir an diesem Wochenende etwas konkurrenzfähiger sein könnten. Und auch insgesamt war das Gefühl im Auto positiv, weil die Bedingungen besser zu uns passen. Man spürt mehr Grip, und es hat Spaß gemacht. Ich werde mit jeder Runde selbstbewusster", so Sainz.

Er beendete den Tag auf P4 und damit eine Position vor dem Teamkollegen.


19:14 Uhr

Seidl: Mercedes wird zurückschlagen

Beim Weltmeister selbst gibt man sich noch zurückhaltend, doch Andreas Seidl sieht Mercedes in Imola vorne und erklärt bei 'Sky': "Für uns alle, für die Fans, würden wir uns natürlich wünschen, dass es ein heißer Zweikampf wird zwischen [Mercedes und Red Bull], weil es eröffnet dann auch für uns neue Möglichkeiten, immer mal wieder auf ein Podium zu fahren, wenn da vorne was passiert."

"Trotzdem glaube ich aber, mit allem was wir in den letzten Jahren gesehen haben, dass Mercedes gnadenlos zurückschlagen wird. Sie sind bekannt dafür, dass sie nach schwierigen Rennwochenende, was sie ja trotzdem gewonnen haben, stark zurückkommen. Lewis hat eine super Leistung gezeigt in Bahrain, daher glaube ich, dass sie am Ende wieder vorne stehen werden", so der McLaren-Teamchef.


19:01 Uhr

Perez: Andere Probleme als in Bahrain

Der Mexikaner kam heute nicht über P6 hinaus und berichtet: "Es ist ganz anders, ganz andere Probleme als in Bahrain in gewisser Hinsicht. Aber es wird mit jeder Runde besser." Er geht davon aus, dass er morgen nicht wieder in Q2 ausscheiden wird. Man wisse, wo man noch Performance finden könne. "Hoffentlich werden wir im Qualifying viel weiter vorne sein, denn die Rennpace sieht sehr stark aus", so Perez.


18:49 Uhr

Tracklimits

Insgesamt 32(!) Rundenzeiten wurden heute in FT1 und FT2 gestrichen. 30 davon alleine in Kurve 9, die anderen beiden in Kurve 15. Das kann morgen im Qualifying ein ziemliches Chaos geben - und auch eine Gefahr für die Toppiloten werden. Wenn in Q1 oder Q2 nämlich der erste Versuch gestrichen wird, dann steht man plötzlich ganz schnell vor dem Aus. Und gerade in Q1 macht es der Verkehr in Imola dann nicht leichter ...


18:38 Uhr

Apropos Reifen ...

Mario Isola von Pirelli sagt zu den Pneus: "Die Reifen haben insgesamt gut performt. Auf den Longruns haben wir auf der weichen C4-Mischung etwas Graining in beiden Sessions gesehen." Er erinnert daran, dass es in Imola schwierig sei, die Reifen aufzuwärmen, "besonders die Medium- und Hard-Mischung".

Außerdem verrät er: "Die Lücke zwischen den Mischungen ist bei Medium und Hard kleiner und bei Medium und Soft größer als erwartet. Allerdings kann dieser Unterschied von Team zu Team variieren. Das wird natürlich die Strategien beeinflussen." Zwischen Soft und Medium liegen laut Pirelli satte 0,7 Sekunden, zwischen Medium und Hard 0,5.


18:28 Uhr

Mercedes-Zweifel: Wo steht Red Bull?

Bottas traut dem Braten trotz doppelter Bestzeit noch nicht. "Red Bull hat heute noch nicht alles gezeigt, aber das werden sie morgen im Q3 nachholen. Es besteht kein Zweifel daran, dass sie schnell sein werden", sagt er und ergänzt: "Wir glauben immer noch nicht, dass wir das schnellste Auto haben, deswegen müssen wir uns am Samstag weiter steigern."

Andrew Shovlin sieht es ähnlich und fügt hinzu: "Es ist uns noch nicht gelungen, auf dem Soft-Reifen den Grip auf der ersten Runde herauszuholen. Daran müssen wir bis morgen noch arbeiten. Zudem können wir noch nicht sagen, wo wir mit Blick auf die Pace stehen, da wir Verstappen weder auf einer schnellen Runde noch auf einem Longrun gesehen haben."


18:16 Uhr

Vor Russell: Der beste Latifi aller Zeiten?

P12 heute für Latifi, P16 für Russell. Eine ungewöhnliche Reihenfolge bei Williams. "Als Team sehen wir relativ schnell aus, aber ich persönlich bin etwas von der Pace weg", gesteht der Brite und erklärt: "Nicholas fährt wirklich gut, wahrscheinlicher besser, als ich ihn je fahren gesehen habe. Ich muss mich ziemlich steigern, um die Lücke zu unseren Gegnern und zu Nicholas zu schließen."

Mal schauen, ob der Kanadier seinen Teamkollegen morgen hinter sich halten kann. Wäre schon eine Überraschung.


18:05 Uhr

Überragendes Video!

Während der Red Bull von Max Verstappen zurück an die Box gebracht wurde, ist die Onboard-Übertragung weitergelaufen. Herausgekommen ist dieses sensationelle Video! "Das Auto hat einen kleinen Trip durch Imola gemacht, nachdem sie es aufgesammelt haben", schmunzelt Teamchef Christian Horner bei 'Sky'.


17:55 Uhr

Norris nicht von Ferrari-Pace überrascht

Bleiben wir kurz bei der Scuderia. "In Bahrain waren sie in den meisten Kurven definitiv schneller als wir", erinnert sich Norris bei 'Sky' zurück. Daher sei es auch "kein Schock", dass Ferrari in Imola erneut einen starken Eindrucke mache. "Sie sehen sehr schnell aus. Das ist nichts, was wir nicht erwartet hatten. Vielleicht sind sie etwas schneller als vermutet, aber wir wussten, dass sie bei einigen Rennen vor uns liegen würden", so Norris.


17:45 Uhr

Den Crash von Leclerc ...

... und die dazugehörige Entschuldigung kannst Du Dir hier noch einmal im Video anschauen.


17:30 Uhr

Gasly begeistert: Fast ganz vorne dabei

"Das war einer unserer besten Freitage als Team. P4 am Vormittag und P3 am Nachmittag, und ich war ganz nah an den Top-Jungs dran", jubelt der Franzose und ergänzt: "Ich fühlte mich ab der ersten Runde wohl im Auto und konnte ziemlich hart pushen und so fahren, wie ich wollte. Es war also ein erfolgreicher Tag." Man habe eine gute Pace und werde nun die Daten analysieren, um morgen noch stärker zu sein.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!