powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Ex-McLaren-Teamchef: Formel 1 wird untergehen

Martin Whitmarsh ist davon überzeugt, dass die Formel 1 auf dem absteigenden Ast ist: Zu wenig Hersteller und unausgewogene Preisgeldverteilung

(Motorsport-Total.com) - Wie tief steckt die Formel 1 in der Krise? Wenn man nach den Worten von Ex-McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh geht, dann sehr tief. "Ich liebe die Formel 1 und ich liebe McLaren", so Whitmarsh gegenüber 'Reuters', der von 2009 bis 2013 die Geschicke des Traditionsteams leitete. "Ich war 25 Jahre dort und es macht mich traurig", sagt er über die Entwicklung der Königsklasse. Das größte Problem für Whitmarsh ist dabei, dass sich ein Großteil der weltweit relevanten Automobilkonzerne verabschiedet hat.

Martin Whitmarsh

Zwischen 2009 und 2013 leitete Martin Whitmarsh das McLaren-Team Zoom

"Man kann sich den Verlauf einmal anschauen und wie der Sport vor dreißig Jahren war. Man hatte irgendwann einmal die Ära der Tabak-Konzerne, die einen Wachstumsschub bedeutete und dann die Ära der Automobilkonzerne, als wir sieben der neun größten Automobilhersteller (in der Formel 1; Anm. d. Red.) hatten", rafft der 57-Jährige die Geschichte aus seiner Sicht: "Dann gingen sie mit der Weltwirtschaftskrise weg."

Wie sehr liegt das Problem bei Bernie Ecclestone?

Die Formel 1 müsse einen gänzlich anderen Weg einschlagen, wenn sie das Ruder noch herumreißen wolle. Vor allem bei der Verteilung der Preisgelder sieht er Handlungsbedarf. "Es muss hinsichtlich Verteilungsfragen etwas gerechter zugehen. Das ist die ständige Diskussion und momentan hat man sich dort an einen ziemlich schwierigen Punkt manövriert", kritisiert er, dass die großen Teams bei Bernie Ecclestones Preisgeld-Verteilungsschlüssel den Löwenanteil kassieren.


Fotostrecke: Glorreiche Sieben: Alle McLaren-Champions

Das sportliche Umfeld meidet Whitmarsh, der seinen Stuhl bei McLaren 2014 nicht ganz freiwillig räumte, unterdessen. "Ich versuche mich herauszuhalten, so gut ich nur kann, versuche nicht, es zu kommentieren. Aber es macht mich traurig damit, was mit dem Sport passiert", bekundet er seinen Unmut: "Ich glaube, man wird es gegen die Wand fahren und verbrennen lassen, bevor man die Kehrtwende schafft. Vielleicht wird man es hinbekommen, aber ich bin traurig, wenn ich mir anschaue, dass es den Prozess durchläuft, den es momentan durchläuft."

Mit seinen Forderungen nach Veränderungen steht Whitmarsh als ehemaliger Teamboss nicht alleine da. Auch Ex-Teambesitzer Eddie Jordan fand zuletzt deutliche Worte, sogar weit drastischere als Whitmarsh. Denn während dieser lediglich Teilaspekte kritisierte, so forderte Jordan hingegen den Rücktritt Ecclestones.

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Aktuelle Formel-1-Videos

Technik-Updates Monaco: Ferrari & Mercedes
Technik-Updates Monaco: Ferrari & Mercedes

Motorsport Heroes: Der Trailer zum Legenden-Film!
Motorsport Heroes: Der Trailer zum Legenden-Film!

Monaco: Was den Grand Prix so besonders macht
Monaco: Was den Grand Prix so besonders macht

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

Wie man besser nicht durch Monaco fährt
Wie man besser nicht durch Monaco fährt

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)
Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)

Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco
Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!