powered by Motorsport.com

Enzo-Ferrari-Film: Hugh Jackman soll Hauptrolle spielen

In einem neuen Kinofilm über Enzo Ferrari soll Hugh Jackman die Hauptrolle spielen - Regisseur Michael Mann möchte Projekt nach 17 Jahren endlich umsetzen

(Motorsport-Total.com) - Hollywood-Superstar Hugh Jackman soll in einer neuen Filmbiografie über Enzo Ferrari die Hauptrolle spielen. Wann das Biopic des Oscar-nominierten Regisseurs Michael Mann ("Heat") in die Kinos kommen wird, steht noch nicht fest. Grundsätzlich ist das Projekt nämlich schon seit 17 Jahren geplant.

Enzo Ferrari

Hugh Jackman soll die Darstellung von Enzo Ferrari übernehmen Zoom

Ursprünglich hätte Christian Bale den "Commendatore" spielen sollen, der "Batman"-Darsteller zog aber wegen Bedenken hinsichtlich der für die Rolle erforderlichen Gewichtszunahme zurück. Jackman ist das Zunehmen offenbar egal - zumal er gerade den letzten "X-Men"-Film ("Logan") als Wolverine abgedreht hat.

Die Ferrari-Biografie setzt an im Jahr 1957, mit dem Ausgangspunkt der erbitterten Rivalität des italienischen Sportwagenherstellers mit Rivale Maserati. Mann wollte den Film eigentlich gemeinsam mit Sydney Pollack ("Die Firma", "Die drei Tage des Condor") drehen, Pollack verstarb jedoch im Jahr 2008.

Neben Jackman als Enzo Ferrari gilt Noomi Rapace ("Verblendung") als Favoritin auf die Rolle von Ferraris Ehefrau Linda. Die Ferraris erlebten eine turbulente Ehe, die einen der zentralen Handlungsstränge in der Filmbiografie darstellen soll.


Die Geschichte von Enzo Ferrari

Für ein zweites Ferrari-Filmprojekt, das von der Mann-Produktion unabhängig ist, wurde zuletzt im Jahr 2015 Robert De Niro als Darsteller von Enzo Ferrari gehandelt. Seither ist es darum jedoch still geworden.