powered by Motorsport.com

"Ein super Typ": Ecclestones Loblied auf Putin

Liebenswürdigkeiten für den Gastgeber: Vor der Formel-1-Premiere in Russland schmeichelt Bernie Ecclestone den russischen Präsidenten Wladimir Putin

(Motorsport-Total.com) - Dass Formel-1-Boss Bernie Ecclestone ein Faible für umstrittene Politiker hat, ist nichts Neues. So sagte er im Jahr 2009 über Adolf Hitler, dieser sei fähig gewesen, "Dinge zu erledigen". Außerdem ist bekannt, dass sich Ecclestone den Ausrichtern seiner Rennen gegenüber immer als guter Gast präsentiert.

Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone weiß über Waldimir Putin nur Gutes zu berichten Zoom

Und so verwundert es nicht, dass er knapp sechs Wochen vor den ersten Formel-1-Rennen in Russland über den russischen Präsidenten Wladimir Putin voll des Lobes ist. "Mit Russland geht es voran", sagt Ecclestone dem Nachrichtensender 'CNN'. "Putin unterstützt uns zu 100 Prozent."

"Mit ihm kommt man gut zurecht, ein super Typ. Vertrauenswürdig. Wenn er 'guten Morgen' sagt kann man sicher sein, dass es noch Vormittag ist", schmeichelt Ecclestone dem nicht zuletzt wegen der Ukraine-Krise international in der Kritik stehenden Putin. "Er will das Rennen und wird es bekommen."

Erst gestern hatte Ecclestone Forderungen nach einer Absage des Russland-Grand-Prix ein für alle mal zurückgewiesen. "Ich weiß nicht, was ein Rennen in Sotschi damit zu tun hat. Wir haben doch nichts mit Politik oder Religion am Hut, ich weiß nicht, wo das Problem ist", so Ecclestone gegenüber der 'BBC'.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!