powered by Motorsport.com
  • 22.11.2008 · 11:38

  • von Roman Wittemeier

Ecclestone-Scheidung: Bernie hat keine Ahnung

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone will von den Scheidungsplänen seiner Ehefrau Slavica nichts wissen: Baulärm am Umzug Schuld

(Motorsport-Total.com) - In Großbritannien stürzen sich die Medien bereits jetzt auf die wohl bevorstehende milliardenschwere Scheidungsschlacht zwischen Bernie Ecclestone und seiner Frau Slavica. Die 50-Jährige war angeblich während des Finalwochenendes der Königsklasse in Brasilien aus dem gemeinsamen Haus in London ausgezogen. Über die PR-Agentur 'Borkowski' hatte Slavica Ecclestone im Verlauf dieser Woche verlauten lassen, dass sie sich scheiden lassen wolle.

Bernie Ecclestone weilte beim Formel-1-Finale in Brasilien als seine Frau auszog

Wie britische Medien heute berichten, will der Formel-1-Boss von einer solchen Trennung nichts wissen. Auf die Frage, wie er zu den Scheidungsplänen seiner Frau stehe, antwortete Ecclestone: "Ist das wirklich so? Oh, wir werden sehen. Ich wusste nicht einmal, dass sie eine PR-Agentur an der Hand hat. Ihr wisst alle Dinge, die ich noch herausfinden muss."#w1#

Nach Ansicht des 78-Jährigen sei der Auszug seiner Frau samt beider Töchter auf Baulärm zurückzuführen, der durch Arbeiten im Nachbarhaus entstünde. "Sie schlagen dort im Haus alles kurz und klein", so der Milliardär. "Es sollte eigentlich nur acht Monate dauern, aber es geht immer weiter." Slavica Ecclestone soll Londoner Reportern zufolge im Haus des Freundes ihrer Tochter Petra Zuflucht gesucht haben.

"Er wusste genau, was vor sich geht", wurde ein nicht namentlich genannter Ecclestone-Freund in britischen Zeitungen zitiert. "Ich denke das ist ein klarer Fall: Er will sich in die Opferrolle bringen." Das Ehepaar Ecclestone ist seit 24 Jahren verheiratet, das Paar hat zwei erwachsene Töchter. Das Vermögen des Formel-1-Bosses wird auf rund 2,8 Milliarden Euro geschätzt.