powered by Motorsport.com
  • 24.09.2011 · 18:30

  • von Roman Wittemeier

Ecclestone lobt "gute Arbeit" in Indien

(Motorsport-Total.com) - Einige Fotos vom Baufortschritt an der künftigen Formel-1-Rennstrecke in Indien sorgten im Verlauf der Woche für Wirbel. Die von der spanischen Zeitung 'Marca' veröffentlichten Dokumente zeigten ein sehr langsames Vorankommen auf der Baustelle in Noida. Während der FIA-Delegierte die Arbeit der Inder ausdrücklich lobte, wurden von anderen Seiten Stimmen des Zweifels laut. Der erste Grand Prix nahe Delhi soll Ende Oktober stattfinden, die Zeit drängt.

"Wir sind richtig glücklich. Die Leute dort leisten gute Arbeit", beruhigt Bernie Ecclestone die Gemüter im Gespräch mit der Agentur 'AP'. Die anstehende Indien-Premiere war am Freitag in Singapur auch ein Thema in der Sitzung des FIA-Weltrates. Dort habe man "positive Signale" aufgenommen, so Ecclestone. Auch gegen den Verdacht von Korruption in Zusammenhang mit dem Bau der Strecke erhebt der Formel-1-Boss seine Stimme: "Wir selbst waren nie korrupt und wir korrumpieren auch niemanden. Kein Problem!"

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!