powered by Motorsport.com

Doping in der Formel 1: Zwei Drittel der Fans glauben daran

Das Vertrauen in sauberen Sport schwindet auch in der Formel 1: Zwei Drittel der Fans glauben, dass in der Königsklasse des Motorsports gedopt wird

(Motorsport-Total.com) - Unsere Story, dass es wegen Doping-Angst in der Formel 1 eine "Aktion scharf" der FIA geben wird, war eine reine Erfindung zum 1. April. Aber angesichts der Doping-Enthüllungen in vielen anderen Profisportarten scheint sich das Vertrauen der Fans in saubere Athleten in Grenzen zu halten.

Und das gilt auch für die Formel 1. Denn laut einem von Motorsport-Total.com durchgeführten Online-Voting mit mehr als 2.500 abgegebenen Stimmen glauben zwei Drittel aller Teilnehmer nicht daran, dass es in der Königsklasse des Motorsports keinen einzigen Fahrer gibt, der nicht auf leistungssteigernde Substanzen zurückgreift.

34,32 Prozent trauen der Formel 1 zumindest ein "schwarzes Schaf" unter den 22 Fahrern zu, 32,88 Prozent sind sogar der Meinung, dass "von mehreren Fahrern" gedopt wird. Nur 32,80 Prozent sind überzeugt, dass der Grand-Prix-Sport sauber ist.