powered by Motorsport.com

Da Matta: "Ich habe noch keine Antwort erhalten!"

Der Brasilianer äußert sich zu den Verhandlungen mit Toyota und warum er vielleicht 2003 doch in Amerika fahren wird

(Motorsport-Total.com) - Mehrere Wochen ziehen sich nun schon die Verhandlungen zwischen CART-Meister Cristiano da Matta und dem Toyota-Rennstall hin. Nachdem Ove Andersson in Suzuka mitteilte, dass noch nicht entschieden sei wer im nächsten Jahr an der Seite von Olivier Panis im zweiten Auto sitzen werde, hat sich nun auch da Matta zum gegenwärtigen Stand der Gespräche geäußert.

Cristiano da Matta

Noch ist nicht beschlossen, ob da Matta 2003 im Toyota-Cockpit sitzen wird

"Ich habe noch keine Antwort erhalten und ich selbst habe mich auch noch nicht entschieden. Es steht noch nichts fest. Ich weiß, dass eine Menge Gerüchte die Runde machen und behauptet wird es wäre bereits etwas beschlossen, doch das stimmt nicht", zitiert die englischsprachige Motorsportpresse den 29-Jährigen.

Genauso unschlüssig wie sich Toyota zu sein scheint, denn die Chefs aus der Konzernzentrale in Japan fragen sich derzeit ob man das Risiko eingehen soll auf einen CART-Piloten zu setzen der die Formel-1-Strecken erst alle kennen lernen muss, oder ob man nicht doch besser einen der verfügbaren Piloten aus der Königsklasse engagieren soll, ist auch da Matta: "Ich kann nicht abstreiten, dass ich mit der Formel 1 in Kontakt stehe, doch ich habe eine Deadline und warte noch immer was mit der CART-Serie im nächsten Jahr sein wird. Wenn man eine so gute Beziehung wie ich zu Newman Hass hat, dann ist es ein ziemlich großer Schritt in der Karriere die Serie zu wechseln. Andererseits ist es auch eine gute Sache."

Darüber hinaus erklärte der Brasilianer, dass die Entscheidung pro oder kontra Formel 1 nicht nur von ihm selbst und Teamchef Carl Hass abhänge, sondern natürlich auch von Toyota, die das letzte Wort haben. Dass der deutsch-japanische Formel-1-Rennstall schon in der kommenden Woche den zweiten Fahrer bekannt geben wird, schließt da Matta kategorisch aus: "Jeder erwartet, dass nächste Woche eine Entscheidung mitgeteilt wird, doch das wird nicht passieren."

Formel-1-Liveticker

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!