Caterham: Keine Deadline für Teamrettung

Aus dem Umfeld des Caterham-Teams ist zu hören, dass man sich nach wie vor in Gesprächen mit möglichen Käufern befindet, sich dabei aber Zeit lässt

(Motorsport-Total.com) - Bei Caterham befindet man sich weiter auf der Suche nach einem Käufer für das krisengeschüttelte Formel-1-Team. Zwar befinde man sich weiterhin in Gesprächen mit potenziellen Übernahmekandidaten, doch der ursprünglich von Insolvenzverwalter Finbarr O'Connell abgesteckte Zeitplan gerät ins Wanken.

Titel-Bild zur News: Will Stevens

Besteht Caterham den Überlebenskampf und tritt auch in der Saison 2015 an? Zoom

Am Rande des Abu-Dhabi-Wochenendes sprach O'Connell davon, "in den nächsten drei Wochen" alles unter Dach und Fach haben zu wollen, um die Planungen für die Saison 2015 mit dem notwendigen Vorlauf angehen zu können. Die selbst gesetzte Frist läuft in diesen Tagen ab, aber wie von Seiten der Anwaltskanzlei Smith & Williamson zu hören ist, wird noch weitere Zeit ins Land streichen.

"Wir wollen dem Team jede Chance auf ein Überleben geben. Wir setzen dafür aber keine Deadline mehr", wird Henry Shinners, genau wie O'Connell für Smith & Williamson tätig, von 'BBC' zitiert. Demnach gebe es weiterhin "drei interessierte Parteien", die den Rennstall nach dem Fernbleiben von den Rennen in Austin und Sao Paulo und der dank Crowdfunding möglich gewordenen Rückkehr in Abu Dhabi für die Zukunft übernehmen könnten.

Sollte Caterham mit neuen Besitzern tatsächlich in der Saison 2015 an den Start gehen, dürfte man aller Voraussicht nach das 2014er-Auto einsetzen. Darauf haben sich der Automobil-Weltverband (FIA) und die Formel-1-Komission vor wenigen Tagen verständigt.

Folgen Sie uns!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!