powered by Motorsport.com

Buttons Zukunft: Entscheidungsfindung im Sommerurlaub?

Jenson Button will die Sommerpause nutzen, um darüber nachzudenken, ob er weiterhin in der Formel 1 bleiben möchte - Eine Entscheidung kann aber noch dauern

(Motorsport-Total.com) - McLaren, Williams oder etwas ganz anderes? Die Zukunft von Jenson Button ist weiter ungewiss. Der mittlerweile 36-Jährige würde 2017 gerne in seine 18. Saison in der Formel 1 gehen - allerdings nicht um jeden Preis. Seinen Sommerurlaub möchte der Weltmeister von 2009 nun nutzen, um sich darüber klarzuwerden, wie es für ihn im kommenden Jahr weitergehen soll. "Die Formel 1 wird zu deinem Leben, und dann brauchst du eine Pause, du brauchst Erholung", erklärt Button gegenüber 'Autosport'.

Jenson Button

Jenson Button weiß noch nicht, ob beziehungsweise wo er 2017 fahren wird Zoom

"Ich brauche die Zeit, um einmal abzuschalten. Ich mache diesen Job schon so lange, also braucht man einmal etwas Abstand, um sich darüber klar zu werden, ob man ihn noch in seinem Leben braucht oder nicht", so Button, für den es in der Königsklasse aller Voraussicht nach entweder bei seinem aktuellen Arbeitgeber McLaren oder Ex-Team Williams weitergehen wird.

"Bisher habe ich noch keine Entscheidung getroffen. Es war zu viel los. In den nächsten Monaten habe ich viel mehr Zeit, darüber nachzudenken", erklärt Button, fügt allerdings hinzu: "Aber es hat sich nichts geändert. Es ist noch immer so, wie Ron (Dennis; Anm. d. Red.) es schon vor zwei Monaten gesagt hat: Wir werden bis September nicht sprechen." Eine Entscheidung wird also mindestens noch einige Wochen auf sich warten lassen.

"Ich genieße es noch immer, das Auto zu fahren. Es macht viel Spaß. Aber in der Formel 1 geht es nicht nur darum, das Auto zu fahren und Spaß zu haben", grübelt Button und erklärt: "Es geht ums Gewinnen, und darum, auf das Podium zu kommen. Das habe ich lange nicht mehr geschafft. Dieser Teil fehlt also, aber ich verdiene meinen Lebensunterhalt noch immer damit, ein Formel-1-Auto zu fahren, was ziemlich toll ist."

Seinen bis heute letzten Sieg in der Königsklasse feierte Button beim Saisonfinale 2012 in Brasilien. Das ist mittlerweile fast schon vier Jahre her. Trotzdem brennt das Feuer in ihm noch immer, wie er versichert: "Ganz egal wo, ich möchte mein Bestes geben. Ob das im nächsten Jahr in der Formel 1 ist oder irgendwo anders auf der Welt, in einer anderen Rennserie." Vielleicht wird zumindest er selbst nach der Sommerpause bereits etwas schlauer sein.