powered by Motorsport.com

"Brawn Racing" mit Button und Barrichello?

Noch in dieser Woche soll das ehemalige Honda-Team sein Comeback in Silverstone geben - Routinier Rubens Barrichello wieder mit dabei?

(Motorsport-Total.com) - Schon in wenigen Tagen könnte das Rätselraten um das frühere Honda-Werksteam endlich ein Ende haben. Noch in dieser Woche will das britische Team erstmals seit dem Rückzug des japanischen Automobilherstellers im Dezember 2008 wieder Testfahrten unternehmen. Die neuen Besitzer des Rennstalls, der künftig als "Brawn Racing" im Starterfeld vertreten sein könnte, sollen anscheinend neue Sponsoren aufgetrieben haben und könnten beim Shakedown auch mit neuen Farben aufwarten.

Honda Logo im Regen

Hört das ehemalige Honda-Werksteam schon bald auf den Titel "Brawn Racing"?

Doch bei allen Neuerungen - die Cockpitbesetzung soll offenbar nicht viel Neues beinhalten: Wie unsere Kollegen von 'GPUpdate.net' berichten, soll Rubens Barrichello beim ehemaligen Honda-Werksteam einen neuen Vertrag bekommen haben. Eine nicht näher genannte Quelle aus dem Umfeld des Rennstalls soll zudem verraten haben, dass Barrichello am für diese Woche angesetzten Shakedown des Teams in Silverstone teilnehmen wird.#w1#

Demnach würde das Ex-Honda-Team seine beiden Vorjahresfahrer auch 2009 weiter beschäftigen, gilt Jenson Button doch schon seit geraumer Zeit als gesetzt. Der Brite soll sich sogar dazu bereit erklärt haben, erhebliche Gehaltseinbußen hinzunehmen, um seinem Rennstall finanziell zu helfen. Wie das Team letztendlich heißen wird, ist bislang aber noch nicht zweifelsfrei geklärt.

Die Fanseite 'RealHondaF1.com' vermutet, dass der Rennstall künftig unter dem Namen "Brawn Racing" firmieren wird. Dies würde wiederum unterstreichen, welche Rolle Teamchef Ross Brawn im Verhandlungs- und Verkaufsprozess eingenommen hat. Gleichwohl stehen mit "Brawn Sport" oder "Brackley F1" auch noch andere mögliche Teamnamen im Raum - mit einer Bekanntgabe wird noch in dieser Woche gerechnet.

Ein möglicher Titelsponsor für die ehemalige Honda-Werksmannschaft ließ hingegen via 'Crash.net' ausrichten, dass momentan kein Interesse an Sponsoring-Aktivitäten beim Team um Teamchef Brawn bestünden: "Emirates hat im Augenblick ein sehr umfassendes Sponsoring-Portfolio und sieht sich derzeit nicht aktiv danach um, weitere Unternehmen zu unterstützen", sagte ein Sprecher der Airline.

Folgen Sie uns!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!