powered by Motorsport.com

Auch Mosley ein Fan von Formel-1-Medaillen

FIA-Präsident Max Mosley kann Bernie Ecclestones Idee, in der Formel 1 Medaillen für die besten Drei einzuführen, durchaus etwas abgewinnen

(Motorsport-Total.com) - Die Idee, den Formel-1-Weltmeister künftig nicht mehr über ein konventionelles Punktesystem, sondern mittels eines Medaillenspiegels wie bei den Olympischen Spielen zu ermitteln, sorgt weiterhin für Diskussionen. Bernie Ecclestone schien mit seinem Vorschlag zunächst alleine dazustehen, doch nun erhält er Unterstützung von Max Mosley.

A1GP-Medaillen © A1GP
In der A1GP-Serie werden schon jetzt Medaillen an die Top 3 vergeben

Der FIA-Präsident kann sich eine solche Reform durchaus vorstellen: "Ich bin geneigt, auf Medaillen zu wechseln, aber ich würde mir erst einmal gerne anhören, was alle dazu zu sagen haben, denn bei solch gravierenden Veränderungen kommt es manchmal zu unerwünschten Konsequenzen. Meine bevorzugte Variante wäre, die Öffentlichkeit zu fragen. Ich denke, wir müssen da ein wenig Marktforschung betreiben", erklärte Mosley der 'BBC'.#w1#

Damit wäre allerdings ausgeschlossen, dass Medaillen wie von Ecclestone angekündigt schon 2009 vergeben werden, denn die letzte Gelegenheit, Regeländerungen abzusegnen, ist die Sitzung des FIA-Weltrats am kommenden Freitag. Bis dahin ist die Zeit für aussagekräftige Marktforschungen zu kurz. Sollte das Medaillensystem erst danach Zustimmung finden, könnte es frühestens 2010 eingeführt werden.

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Folgen Sie uns!