powered by Motorsport.com

Alonso und 2010: "Ich habe keine Ahnung"

Fernando Alonso nimmt die anhaltenden Gerüchte über seinen abgeblichen Wechsel zu Ferrari gelassen hin: "Mal abwarten und schauen"

(Motorsport-Total.com) - In Spanien ist man sich bereits sehr sicher, dass Lokalheld Fernando Alonso im kommenden Jahr an der roten Farbe zu erkennen sein wird. Immer wieder wurde in den Medien auf der iberischen Halbinsel darüber berichtet, dass der Wechsel des zweimaligen Weltmeisters zu Ferrari schon unter Dach und Fach sei. Fakt ist allerdings: Weder Ferrari noch Alonso haben sich zu einem solchen Schritt bislang geäußert. Das wird auch mindestens bis zum Grand-Prix-Wochenende in Monza so bleiben.

Fernando Alonso

Fernando Alonso hält sich bezüglich seiner Zukunft sehr bedeckt

Beim Heimspiel auf der Highspeedstrecke verkündet Ferrari traditionell die Fahrer für die folgende Saison. Angeblich soll am zweiten September-Wochenende klar werden, ob Alonso bei der Scuderia andockt und wer für den Spanier dann weichen muss. Oft wird die Tatsache außer Acht gelassen, dass sowohl Felipe Massa als auch Kimi Räikkönen einen Vertrag für 2010 in der Tasche haben.#w1#

"Ich weiß noch nicht, wo ich im kommenden Jahr sein werde", sagt Alonso zu den Gerüchten. "Alle meinen immer, ich würde das Team wechseln, aber ich habe doch bislang noch gar nichts gesagt. Wir müssen mal abwarten und schauen." Alonso stellt allerdings klar: "Ich möchte wieder Weltmeister werden. Ich gebe niemals auf." Ob es mit Renault überhaupt noch einmal möglich sein wird, wieder ganz an die Spitze zu fahren?

Überraschend konnte der Asturier 2008 noch zwei Siege feiern, doch in der aktuellen Saison scheint ein solcher Erfolg außer Reichweite. "Das macht aber keinen Unterschied", stellt Alonso klar. "Motivation finde ich sowieso immer. Ich habe auch gute Nerven. Ich will immer sofort ins Auto und kämpfen. Es gibt auch keine Vereinbarung mit meinem Team, die eventuell regelt, dass ich vorzeitig gehen kann, falls es nicht so gut läuft."

¿pbvin|512|1904||0|1pb¿Mit diesem Satz macht Alonso indirekt noch einmal klar, dass ein spontaner Auftritt in Rot schon beim Monza-Rennen als Massa-Ersatz kaum denkbar ist. Er werde Renault die Stange halten: "Manchmal läuft es, manchmal eben nicht. Natürlich geht die Euphorie etwas verloren, wenn die Erfolge ausbleiben. Andere Piloten packen dann ihre Taschen und hauen ab. Ich definitiv nicht. 2005 und 2006 hatte ich nicht die heutige Erfahrung. Ich bin als Fahrer noch kompletter. Wenn ich jetzt also mal die richtige Gelegenheit bekomme, bin ich besser vorbereitet als jemals zuvor."

Folgen Sie uns!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter