powered by Motorsport.com

Alonso ist überaus zufrieden

Fernando Alonso war mit seinem Rennen in Montreal zufrieden, auch wenn er sich am Ende mit dem vierten Platz begnügen musste

(Motorsport-Total.com) - Beim Kanada-Grand-Prix konnte Renault-Pilot Fernando Alonso ein weiteres Mal glänzen. Der Spanier war zum Ende des Rennens der schnellste Fahrer des Feldes, doch am Führungstrio führte kein Weg vorbei. "Das Auto hat im Rennen unglaublich gut funktioniert", zeigte sich der WM-Dritte zufrieden.

Fernando Alonso

Fernando Alonso hatte in Kanada ein problemfreies Wochenende

"Zu Beginn des Rennens hatte ich ein paar Probleme, weil ich die weichen Reifen gewählt habe", so Alonso. "Diese passten anfänglich nicht sehr gut zur Strecke, die nach dem Regen des Wochenendes doch sehr wenig Grip hatte. Bei meinem ersten Stopp ließ ich den Frontflügel etwas steiler stellen, von da an lief alles perfekt."

Am Ende arbeitete er sich an das Führungstrio heran, doch hinter Juan-Pablo Montoya wurde sein Vorwärtstrieb gestoppt. An ein Überholen war nicht zu denken. "Ich konnte ihn leicht einholen, aber er hatte eine bessere Höchstgeschwindigkeit. Dennoch habe ich 339 km/h erreicht, was sehr schnell ist. Der Leistungsschritt zum letzten Jahr ist unglaublich, ich frage mich schon, wie schnell wir in Monza auf den Geraden sein werden."

Anlass zur Freude gab die Zuverlässigkeit seines Renault R23. "Ich hatte am ganzen Wochenende nicht ein einziges mechanisches Problem. Das beweist die gute Arbeit des Teams. Derzeit sieht alles viel versprechend aus. Die Meisterschaft ist dank des neuen Punktesystems und der neuen Regeln noch offen."

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen