powered by Motorsport.com

Action à la Rallycross: Button will jüngere Fans ansprechen

Jenson Button will mit der Formel 1 auch das jüngere Publikum ansprechen und sucht nach Wegen für mehr Kurzweiligkeit: Rallycross-Format als Anregung?

(Motorsport-Total.com) - Jenson Button macht sich Sorgen um die Zukunft der Formel 1 und wünscht sich, dass man insbesondere jüngere Fans besser anspricht. Die Königsklasse hat mit sinkenden Zuschauerzahlen zu kämpfen, was laut dem Briten auch mit dem aktuellen Format der Meisterschaft zu tun habe: "Die Rennen dauern eineinhalb Stunden, und die Leute haben heute einfach nicht so viel Zeit und sind immer beschäftigt", meint der McLaren-Pilot zur aktuellen Smartphone-Generation.

Jenson Button

Jenson Button wünscht sich ein aufregenderes Format Zoom

Weil die Aufmerksamkeitsspanne in der schnelllebigen Welt immer geringer werde, seien lange und ausgedehnte Rennen ein Problem. "Die Leute wollen die ganze Zeit Action - aber so ist nun einmal kein Sport. Die Welt hat sich verändert", meint Button und könnte sich daher vorstellen, dass man in Zukunft auf actiongeladenere Formate setzen wird. Ihm schwebt in dabei vor allem eine immer beliebter werdende Serie als Vergleich vor.

"Vielleicht können wir es wie Rallycross machen und Ausscheidungsläufe haben", so Button. "Man könnte Qualifying-Läufe am Samstag durchführen und dann das Rennen am Sonntag. Man kann ja vier Läufe machen und ein schnelles Auto dabei haben." In der Rallycross-WM ist jedes Qualifying ein Mini-Rennen mit K.O.-System, bei dem auch Punkte vergeben werden.

Neueste Diskussions-Themen

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!