powered by Motorsport.com

2016 auf Motorsport-Total.com: Das wird alles neu!

"Ein Drink mit Eddie Irvine", mit "Stimmt's wirklich?" auf den Spuren der Mythbusters und Rallycross-WM: Das erwartet Sie 2016 auf Motorsport-Total.com!

Liebe Leser,

Team Motorsport-Total.com

Das Team Motorsport-Total.com freut sich auf die Saison 2016 mit viel Neuem Zoom

zugegeben, der Kampf um den WM-Titel in der Formel 1 war schon einmal spannender als in der Saison 2015. Nichtsdestotrotz haben wir spannende Einzelrennen erlebt (man denke nur an den Thriller in Budapest), emotionsgeladene Kontroversen im Parc ferme ("Cap-gate" in Austin) oder auch interessante Diskussionen um das Regelwerk und die Rahmenbedingungen. Mit Motorsport-Total.com waren Sie immer schnell und kompetent informiert.

2016 wollen wir unser Angebot für Sie weiter verbessern. Dafür haben wir unser "Rahmenprogramm" rund um die Grands Prix nach zwei Jahren überarbeitet. Erhalten bleiben beliebte Klassiker wie der "Grand Prix für die Ewigkeit" oder auch die Fotostrecken-Formate "Triumphe und Tragödien" und "F1 Backstage".

Mit unserem Kolumnisten Bernd Mayländer legen wir eine schöpferische Pause ein, um gemeinsam neue Ideen zu entwickeln. Als Ersatz haben wir einen großen Namen gewonnen, der nie darum verlegen ist, seine Meinung klipp und klar zu sagen: Eddie Irvine. Inspiriert vom legendären Format "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" in der Tageszeitung 'Die Zeit' treffen wir uns via Skype-Videochat zwischen den Grands Prix auf einen "Drink mit Eddie Irvine". Die erste Folge (die es wirklich in sich hat!) gibt's schon heute - mit einem Tequila on the Rocks... ;-)

Auf den Spuren von Helmut Schmidt

Eddie soll als neues Mitglied unseres Expertenpanels weniger die sportlichen Geschehnisse in der Formel 1 kommentieren als vielmehr aus der Distanz einen Blick auf die Dinge werfen. Und nicht zuletzt bei der einen oder anderen Gelegenheit aus seiner eigenen Vergangenheit plaudern. Da gibt's von Handgreiflichkeiten mit Ayrton Senna bis hin zu gemeinsamen Jahren mit Michael Schumacher bei Ferrari ein reichhaltiges Nähkästchen, das wir 2016 aufarbeiten werden.

Darüber hinaus haben wir uns gefragt, warum man nach jeder Bundesliga-Runde in einschlägigen Fußballmagazinen Spielerbewertungen nachlesen kann, aber die Leistungen der Formel-1-Fahrer, isoliert von den technischen Voraussetzungen durch ihre Autos, nicht benotet werden. Diese Lücke werden wir 2016 schließen, und zwar auf drei Ebenen.

Wir lassen a) unsere User benoten, geben b) als Redaktion unseren Senf ab und bitten c) auch einen Experten um seine Einschätzung. Mark Webber hat bereits zugesagt, in unserem Expertenpanel mitzuwirken. Gut möglich, dass wir dafür im Saisonverlauf noch die eine oder andere Überraschung aus dem Ärmel zaubern werden...

Comeback des Videomagazins

Zudem kehrt das Videomagazin "Inside Grand Prix" zurück zu Motorsport-Total.com - frisch "renoviert". In dem regelmäßig erscheinenden Magazin stellen Formel-1-Profis nicht nur die jeweils nachfolgende Stecke vor, sondern wir gehen auch zurück in die Geschichte der Königsklasse und werfen einen Blick auf Technik und Persönlichkeiten der Formel 1.

Abseits der Formel 1 berichten wir auch 2016 umfassend in der gewohnten Qualität von den wichtigsten internationalen Rennserien. Und wir erweitern unser Portfolio, auf vielfachen Leserwunsch, um neues Terrain: die Rallycross-Weltmeisterschaft. Actionreiche Rad-an-Rad-Rennen mit großen Namen wie Sebastien Loeb oder Ken Block - wir freuen uns drauf!

Abschließend bleibt mir noch der Hinweis auf unsere kürzlich eingeführte Serie "Stimmt's wirklich?", in der wir uns auf die Spuren der aus dem TV bekannten Mythbusters begeben und prüfen, ob Legenden, die man sich im Fahrerlager erzählt, wirklich stimmen. In den ersten beiden Folgen sind wir der Frage nachgegangen, ob McLaren-Mitarbeiter im Büro wirklich keine Frühstücksbrote essen dürfen und ob Jean Todt wirklich mal eine Rallye Dakar per Münzwurf entschieden hat.

Wir freuen uns auf eine spannende Motorsport-Saison 2016!

Ihr

Christian Nimmervoll

PS: Folgen Sie mir oder meinen Kollegen auf Twitter unter @MST_ChristianN!