powered by Motorsport.com
  • 08.08.2021 · 16:58

  • von Jacob Oliva

Toyota zeigt scharfes Werkstuning für den neuen GR 86

Der neue Toyota GR 86 ist ein Test für Tuner: Jetzt zeigt die Marke diverse hauseigene Möglichkeiten durch Gazoo Racing Parts

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Wie schon sein Vorgänger GT 86 ist auch der neue Toyota GR 86, wie er jetzt genannt wird, ein wahres Vergnügen für Tuner. Wir haben schon oft gesehen, wie er auf verschiedene Arten aufgemotzt werden kann, aber jetzt zeigt Toyota zwei Varianten mit hauseigenen Gazoo Racing Parts: den GR Parts und das GR Parts Concept.

Toyota GR 86 GR Parts Concept Zoom

Die beiden Aftermarket-Tunings dienen eher der ästhetischen Aufwertung, unterscheiden sich aber voneinander. Das GR Parts ist ein dezentes Tuning, während das GR Parts Concept nach Aufmerksamkeit schreit. Werfen Sie einen Blick auf die Galerien unten, um den Unterschied zu sehen.

Zunächst einmal: Chromfelgen? Nach Angaben von Toyota ist der GR 86 GR Parts Concept ein Studienfahrzeug, das für die Entwicklung von GR-Teilen verwendet wird. Zu diesen Teilen gehören der Frontflügel und die Canards am Stoßfänger sowie ein großer Lufteinlass am oberen Teil des Kühlergrills. Die Kotflügel erhalten ebenfalls Lufteinlässe, während Seitenschweller und ein Satz 19-Zoll-Aluminium-Schmiederäder an den Seiten auffallen.

Das Heck ist ebenfalls mit vier Auspuffendrohren ausgestattet, die den Sound des GR 86 verbessern sollen. Besonders auffällig ist der massive GT-Flügel, der zusammen mit dem Heckdiffusor mit großen vertikalen Lamellen für massiven Abtrieb sorgt.


Fotostrecke: Toyota zeigt scharfes Werkstuning für den neuen GR 86

Abgesehen von der offensichtlichen aerodynamischen Verbesserung durch die Aeros und Kits hat Toyota auch die Karosseriesteifigkeit des Sportwagens optimiert und die Ansaug- und Auspuffanlage angepasst, um die Leistung zu steigern. Zahlen wurden allerdings nicht bekannt gegeben.

Der GR 86 GR Parts hingegen ist laut Toyota subtiler gestaltet und mehr auf ein straßenorientiertes Tuning ausgerichtet. Es gibt eine Reihe von Teilen, darunter Frontschürzen, Seitenschweller, Seitenblende, Heckspoiler mit vier Auspuffspitzen, Tankdeckelverkleidung und 19-Zoll-Aluminium-Schmiederäder mit Sicherheitsschloss. Im Innenraum werden die Upgrades mit anderen Einlagen, einem Kniepolster und ja, einer Schlüsselabdeckung mit Kohlefaseraufdruck fortgesetzt.

Der neue GR 86 und sein Subaru-Bruder:

Toyota GR 86 und GT86 im Vergleich: Nur ein sehr großes Facelift?
Subaru BRZ (2021) startet in den USA bei knapp 24.000 Euro

Die Upgrades beschränken sich aber nicht nur auf die Optik. Die GR 86 GR Parts erhalten auch ein GR-Fahrwerkskit zur Verbesserung des Fahrverhaltens und ein größeres GR Monoblock-Bremssystem. Wie der "normale" neue Toyota GR 86, der 2022 auch nach Europa kommt, im Detail wirkt, sehen sie im Video unserer US-Kollegen:

Anzeige

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!