powered by Motorsport.com

Offener Toyota GR 86 zeigt sich im Rendering als Anti-MX-5

Ein inoffizielles Rendering schneidet dem neuen Toyota GR 86 das Dach ab, um das Coupé in ein attraktives Cabrio zu verwandeln

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Wenn wir uns mal kurz selbst zitieren dürften: Der Toyota GT86 und sein jetzt vorgestellter Nachfolger GR 86 sind quasi eine Art Mazda MX-5 mit festem Dach. Dabei hatte Toyota sogar tatsächlich eine Art Anti-MX-5 im Sinn: Kurz nachdem der GT86 auf den Markt kam, zeigte man Anfang 2013 eine herrliche Roadster-Studie namens FT-86 Open Concept (siehe Bilder unten).

Zu dieser Zeit deuteten Gerüchte darauf hin, dass Toyota ein solches Modell in Erwägung zog, obwohl alle Anzeichen darauf hindeuteten, dass es auf unbestimmte Zeit verschoben wurde. Es kam nie zustande. Zwar gab es bei der kürzlich erfolgten Vorstellung des neuen GR 86 keine Erwähnung einer offenen Variante. Doch das hat X-Tomi Design nicht davon abgehalten, eine solche zu entwerfen.

Das Open-Air-Design verleiht dem Coupé in der Tat ein Miata-ähnliches Aussehen, was aber kein Nachteil ist. Das inoffizielle Rendering schneidet das Dach des GR 86 ab, während der Rest der Neuauflage intakt bleibt. Die Studie von 2013 hatte ein weiches Stoffverdeck, und das wird wahrscheinlich auch beim neuen Modell auf dem Rendering der Fall sein.

Toyota FT-86 Open Concept (2013)

Toyota FT-86 Open Concept (2013) Zoom

Toyota sagt nicht, wie viel Gewicht beim Dach des GR 86 eingespart wurde, obwohl man Aluminium für das Dach und die Kotflügel verwendet hat. Das Unternehmen hat auch die Vordersitze und die Schalldämpfer überarbeitet, um das Gewicht weiter zu reduzieren und das Handling des Autos zu verbessern.

Das leichtere Dach und die Kotflügel verleihen dem Zweitürer auch einen niedrigeren Schwerpunkt. Ein zusätzliches Cabrio würde das Gewicht des Wagens erhöhen, obwohl die Vorteile des offenen Fahrens darin liegen.

Die GR-Familie von Toyota im Fahrbericht:

Toyota GR Yaris (2021) im Test: Es geht eben doch
Video: Toyota GR Supra 2.0 - Besser mit vier Zylindern?

Der neue Toyota GR 86 kommt zum Modelljahr 2022 und bietet eine Reihe von Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell. Er bekommt einen größeren 2,4-Liter-Boxer-Saugmotor, der den 2,0-Liter-Motor ersetzt. Er leistet 235 PS (173 Kilowatt) und bietet ein Drehmoment von 250 Newtonmeter in der JDM-Spezifikation, wobei Toyota die Zeit von 0 auf 100 km/h um 1,1 Sekunden auf 6,3 Sekunden verkürzt.

Der Toyota GR 86 wird in diesem Herbst in Japan auf den Markt kommen, aber wir müssen noch auf weitere Informationen über sein Debüt in Europa warten.

Quelle: X-Tomi Design / Facebook

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!