powered by Motorsport.com
  • 14.12.2006 · 16:01

Tom Walkinshaw kaufte Elfin

(Motorsport-Total.com/autogericke.de) - Der bekannte australische Sportwagen-Hersteller Elfin, der im Motorsport 29 Meisterschaften einheimste, gehört jetzt einem Schotten.

Seit fast 50 Jahren betreibt Elfin Motorsport und ist in dieser Branche mit 29 Meisterschaftstiteln ziemlich erfolgreich gewesen. Selbst ehemalige Formel-1-Stars wie James Hunt und Didier Pironi sind in ihrer Laufbahn auf diesen australischen Rennern gefahren.

Die aktuellen Straßen-Sportwagen von Elfin, der Clubman und der Streamliner, werden von einem 5,7-Liter V8 von General Motors angetrieben und verfügen über ein 6-Gang-Getriebe. Der Clubman, der mit 925 Kilo 175 Kilo weniger wiegt als der verkleidete Streamliner, spurtet immerhin in 4,4 Sekunden auf 100 km/h.

Tom Walkinshaw, eine Größe im Motorsport seit Dekaden, lenkt unter anderem die Rennabteilung von Holden. Mit dem Know-how und den geschäftlichen Möglichkeiten der Walkinshaw-Gruppe erhofft sich Elfin auch entsprechende Exportchancen, besonders in Großbritannien. Die Kapazität von Elfin ist auf den Bau vorn 100 Sportwagen per anno ausgelegt.

Anzeige

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!