powered by Motorsport.com
  • 21.12.2021 · 17:09

  • von Anthony Karr, Übersetzung: Manuel Lehbrink

So klingt der Kaltstart von einem Bugatti Chiron Super Sport 300+

Der Chiron Super Sport 300+ verfügt über eine verbesserte Version des 8,0-Liter-Quad-Turbomotors von Bugatti - So klingt er wenn er kaltgestartet wird

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Im September 2019 enthüllte Bugatti einen der krassesten Serien-Supersportwagen, die jemals in der Automobilindustrie entwickelt wurden: den Chiron Super Sport 300+. Er kostet rund 3,2 Millionen Euro und ist ein sehr exklusiver und limitierter Einstieg in die Welt der extremsten und leistungsstärksten Fahrzeuge, die es gibt. Sie fragen sich, wie er sich im kalten Zustand anhört? Hier ist die Antwort.

Bugatti Chiron Super Sport testing

Bugatti Chiron Super Sport testing Zoom

Ein relativ altes Video auf YouTube führt uns an einen verregneten Ort, an dem ein glänzender Chiron Super Sport 300+ geparkt ist. Anscheinend findet dort gerade eine Bonhams-Veranstaltung statt, denn hinter dem Fahrzeug weht eine Fahne mit dieser Aufschrift. Das kurze Filmchen im Hochkant-Format zeigt uns lediglich, wie der Motor des Supersportwagens kaltgestartet wird. Wahrscheinlich nach einem nächtlichen Aufenthalt bei niedrigen Temperaturen im Freien.

Zu sehen gibt es nicht viel. Aber zu hören. Setzen Sie sich Kopfhörer auf. Es lohnt sich. In den ersten Sekunden klingt der 8,0-Liter-W16-Motor wie ein altes Flugzeugtriebwerk. Blechern, unrund, laut. Wir sind natürlich keine Bugatti-Mechaniker oder Motorenspezialisten, aber man kann hören, wie am Anfang nur ein paar Zylinder gezündet werden. Erst einige Sekunden später klingt es, als ob alle 16 Zylinder voll arbeiten. Es ist eine glorreiche Symphonie des Brummens. Großartig, oder nicht?!


Bugatti Kaltstart

Zur Erinnerung: Der Chiron Super Sport 300+ hat eine verbesserte Version von Bugattis 8,0-Liter-W16-Turbomotor. Seine Spitzenleistung beträgt 1.600 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 1.600 Nm und die Höchstgeschwindigkeit wird mit über 490 km/h angegeben. Allerdings werden die 30 Serienexemplare jeweils auf "nur" 440 km/h begrenzt. Auf Wunsch lässt sich diese elektronische Sperre aber auch entfernen. Am großartigen Sound ändert sich dadurch allerdings nichts. Denken wir zumindest ...

Quelle: Autism Carspotting auf YouTube

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!