powered by Motorsport.com

Range Rover Evoque und Land Rover Discovery Sport für 2022

Der britische Hersteller läutet das neue Modelljahr mit vier neuen Varianten und Sondermodellen für Range Rover Evoque und Land Rover Discovery Sport ein

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Zwei SUV-Modell laufen bei Land Rover gut: der Range Rover Evoque und der Land Rover Discovery Sport. Kein Wunder also, dass der Hersteller genaue diese beiden Derivate nun mit insgesamt vier neuen Modellversionen und Sondermodellen ins kommende Modelljahr schickt.

Das neue Sondermodell Evoque Bronze Collection zeichnet sich durch ein Dach in der Kontrastlackierung Corinthian Bronze, Lufteinlässe in poliertem Kupfer und neu designte 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit fünf Doppelspeichen aus.

Während die Ausstattung generell auf dem Evoque in S-Ausführung basiert, legt der Hersteller bei dem kompakten Sondermodell unter anderem Dekorelemente in Natural Grey Ash, exklusiv für die Bronze Collection gestaltete Fußmatten mit Metallkanten sowie Sitzbezüge in genarbtem Leder obendrauf.

Range Rover Evoque HST mit 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner

LED-Scheinwerfer mit LED-Signatur, ein digitaler Innenrückspiegel oder ein Infotainment-System mit Navigation und zwei Zehn-Zoll-Touchscreens sind serienmäßig. Bei den Lackfarben stehen die drei Alternativen Carpathian Grey, Santorini Black und Seoul Pearl Silver zur Wahl. Unter der Haube sind der D165 AWD, der D200 AWD, der P200 AWD und der P300e AWD verfügbar.

Range Rover Evoque

Range Rover Evoque Bronze Collection Special Edition Zoom

Der neue Range Rover Evoque HST ist hingegen nur mit dem 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner samt 300 PS und Allrad bestellbar. Das reicht für einen Spurt von 0 auf 100 km/h in 6,8 Sekunden.

Der Evoque HST gründet auf der Modellvariante Evoque R-DYNAMIC S. Der HST kommt zusätzlich mit diversen Elementen in Schwarz (wie beispielsweise dem Schriftzug auf der Haube), einem Panoramaschiebedach, dunkel getönte Scheiben und 20-Zoll-Alurädern vorgefahren.

Hightech-Akzente setzen ein 12,3-Zoll-TFT-Instrumentendisplay

Das Interieur orientiert sich an der entsprechenden Modellvariante des großen Bruders Range Rover Sport. Auch hier gehören ein Multifunktions-Lenkrad und ein Dachhimmel in Premium-Velours sowie Sitzbezüge aus genarbtem Leder, Range Rover-Einstiegsleisten und eine elektrische Heckklappe zum serienmäßigen Lieferumfang. Hightech-Akzente setzen ein 12,3-Zoll-TFT-Instrumentendisplay, Navi und Infotainment sowie ein Soundsystem mit 400 Watt Leistung aus 13 Lautsprechern.

Für den Discovery Sport des Jahrgangs 2022 sieht Land Rover die Urban Edition sowie den Black vor. Bei der Urban Edition bildet der Discovery Sport R-Dynamic die Basis. Erweitert wird sie beispielweise durch mehrere Designakzente in Shadow Aluminium, Sitze in Luxtec und ein Dach in schwarzer Kontrastlackierung.

Der Black basiert auf der Version R-Dynamic S und verfügt über einen 2.0 Liter 4-Zylinder MHEV-Turbobenziner mit 213 kW (290 PS). Hier serienmäßig: Das sogenannte Black Pack, ein Dach in schwarzer oder grauer Kontrastlackierung, 20-Zoll-Felgen, rote Bremssättel, Keyless Entry, LED-Scheinwerfer, ein Panoramadach und Allradantrieb.

Mehr aus der Welt von Land Rover:

So exklusiv ist der Range Rover SVAutobiography Ultimate
Land Rover Defender V8 (2021): Krasse Kante mit 525 PS

Preise? Gibt es. Die Evoque Bronze Collection ist ab 54.250 Euro und der Evoque HST ab 67.450 Euro erhältlich. Für den Land Rover Discovery Sport Urban Edition beginnen die unverbindlichen Preisempfehlungen bei 50.130 Euro.

Der Discovery Sport Black ist ab 61.945 Euro erhältlich. Bestellbar ist die Generation 2022 des Evoque und des Discovery Sport ab sofort - die Markteinführung ist für Ende 2021 vorgesehen.

Neueste Kommentare

Anzeige