powered by Motorsport.com
  • 01.12.2006 · 17:54

Prodrives Aston Martin V8: Debüt in Essen

Auf dem Stand von Eibach zeigte Englands größte Motorsport-Manufaktur, Prodrive, sein Leistungs-Paket für die Straßenversion des V8 Vantage....

(Motorsport-Total.com/autogericke.de) - Prodrive, auch für sämtliche Motorsport-Aktivitäten von Aston Martin zuständig, präsentiert auf der diesjährigen Essener Motor-Show seine "Goodies" für den Aston Martin V8 Vantage, beginnend mit einem Leistungs-Plus von 46 PS auf 430 PS und einem verbesserten maximalen Drehmoment von bislang 411 auf 442 Newtonmeter. Das Sprintvermögen profitierte davon: 4,7 statt fünf Sekunden bis 100 km/h. Aber auch oben heraus legte der V8 mit 295 km/h zu. Umfangreiche Änderungen am Auspuff-System begünstigen diese Entwicklung.

Besonderes Augenmerk hatte Prodrive der Fahrwerks-Verbesserung gewidmet und in Zusammenarbeit mit Spezialisten von Bilstein und Eibach eine ideale sportliche Kombination herausgefunden, die vom Cockpit aus zuschaltbar ist. "Eigentlich gehört der V8 Vantage schon zu den besten Sportwagen der Welt", meint Prodrive-Mann Roland Cherry, der Tuning-Spezialist der Firma, "aber wir fanden noch Optimierungs-Möglichkeiten".#w1#

Eher der Optik dienen die 19-Zoll-Leichtmetallräder von Prodrives japanischem Ableger, besohlt mit Pirelli P-Zero. Ganz diskret aber für den Fachmann sofort erkennbar fiel das Prodrive-Aerodynamik-Paket aus: eine Spoilerlippe aus Carbon und ein Aufsatz für die Abrisskante des Kofferraumes zur effizienten Verringerung des Auftriebs.

Prodrives Aston Martin V8

Prodrive steigerte Leistung und Drehmoment des Aston Martin V8