powered by Motorsport.com
  • 04.12.2006 · 10:18

Lumma CLR 600: Carbon-Coupé

Mit viel Carbon, von der Motorhaube übers Dach bis zum Heckspoiler, und üppigen Anbausätzen präsentiert sich in Essen die M6-Intepretation von Lumma...

(Motorsport-Total.com/autogericke.de) - Alles nur eine Frage des Geldes: Die Komplett-Umbauten von Lumma-Tuning im schwäbischen Winterlingen reichen von 30.461 Euro (CLR 600) bis 174.395 (CLR 600 F1) bei Gestellung eines BMW M6. Bezieht sich der einfache Power-Kit auf die Aufhebung der Abregelung und ermöglicht 300 km/h, so sind für ein Power-Plus des M6 von 507 auf 544 PS samt Montagekosten 7.350 Euro zu zahlen.

Lumma CLR 600

Den Lumma CLR-Umbau gibt es ab 30.461 Euro

5.450 Euro zusätzlich fallen für den Einbau des aufwendigsten Sport-Endschalldämpfers des Hauses an. Die Renn-Optik des Triebwerkes (Gehäuse für Luftsammler und Luftfilter in Carbon, rot lackierte Zylinderkopf-Abdeckung) verschlingt nochmals 3.750 Euro. Auch bei der Teile-Individualisierung läppert sich ein netter Betrag zusammen, wie diese Beispiele zeigen. Immerhin darf dann mit 327 km/h geprotzt werden.#w1#

Das alte Prinzip "Kleider machen Leute" gilt für den CLR 600 offenbar in besonderer Weise, denn die Fülle von Exterieur-Nachrüstteilen gereichen jeder Modenschau zur Ehre. Die Carbon-Show von Lumma, in Essen an einem hellen Fahrzeug eindrucksvoll visualisiert, umfasst neben vielen lackierten Teilen auch Motor- und Kofferraumhaube, Dach nebst Lufthutze, Heckspoiler, Fensterschacht-Leisten, Regenrinnen, Frontnieren, Türgriffe und sonstige Einzelpartien des eigentlichen M6, der von vorn bis hinten mit Bausätzen eingedeckt wird. Einschließlich Anbau und Lackierung in Wagenfarbe sind für den "Bodykit CLR 600 GT" 19.980 Euro fällig.

Natürlich steht Horst Lummas Signatur nicht nur als Aufkleber, 1.000 x 80 Millimeter, wohlfeil. Sie ziert die Hochleistungs-Bremsanlage und das Firmelogo auf den Naben des monströsen 21-Zoll-Radsatzes (mit Bereifung für 8.610 Euro) ebenso wie das gesamte Interieur, bis hin zum 330-km-Tacho und den vorderen Schalensitzen.

Lässt man in deren Kopfstützen Monitore in Verbindung mit DVD-Wechsler und TV-Tuner einschließlich Antenne einbauen, muss das Portemonnaie 11.000 Euro ausspucken. Was ist wesentlich billiger als die eigene Unterschrift auf dem Scheck für einen Lumma CLR 600? Das Autogramm des Designers als Miniatur in Chromschrift für 8,62 Euro!