powered by Motorsport.com

Porsche 911 Targa GTS (2020) ungetarnt erwischt

Der 2020er Porsche 911 Targa GTS zeigt sich ungetarnt in diesen neuen Erlkönigbildern: Karosserie-Änderungen und Leistungssteigerung

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Sie wissen ja inzwischen wie das ist, wenn Porsche eine neue Generation 911 ausrollt. Die Modellvarianten purzeln nur so über einen herein und führen unter Fans zu völliger Elferitis. Der 992 ist jetzt fast ein Jahr auf dem Markt, was bedeutet, dass wir uns noch ziemlich am Anfang der "Epidemie" befinden.

Es ist die Zeit, in der so viele 911-Erlkönige erwischt werden, dass man schon mal durcheinanderkommen kann vor lauter "Turbo", "GT3", "Targa" und Co. Jetzt haben wir wieder eine neue Kombination erwischt. Und zwar weitgehend ungetarnt. Sagen Sie Hallo zum 911 Targa GTS.  

Zumindest sind sich unsere Erlkönigjäger recht sicher, dass es sich um diesen handelt. Die Targa-Dachkonstruktion ist relativ unstrittig. Dass es sich hier wohl um den neuen GTS handelt, darauf deuten die leicht aggressiveren Front- und Heckschürzen, die Zentralverschluss-Räder und die größer wirkenden Bremsen hin. Außerdem scheint dieser Elfer etwas weniger Luft im Radhaus zu haben, was auf ein sportlicheres FahrwerksSet-up schließen lässt. 

Gerüchten zufolge könnte der Output des 3,0-Liter-Biturbos von 450 PS im Carrera S auf 470 PS im GTS steigen. Bei der Coupé-Variante dürfte es wieder die Auswahl zwischen Heck- und Allradantrieb geben, der Targa GTS wird wohl wie der Vorgänger nur mit vier angetriebenen Rädern in den Verkauf gelangen. 

Die komplexe Dachkonstruktion, bei der sich das Heckteil samt Scheibe hebt, um das Verdeck aufzunehmen, wirkt, als würde sie relativ unverändert vom 991 übernommen. 

So viele neue Elfer

Porsche 911 GT3 (2020): Hat er sich hier erstmals gezeigt?
Porsche 911 Targa (2020) im Schnee erwischt
Porsche 911 Turbo (2020) mit Entenbürzel am Heck erwischt
Porsche 911 Carrera (992): Neuer Basis-Elfer debütiert mit 385 PS

Vermutlich ist das "Männercabrio" wieder ein wenig schwerer als die restlichen Versionen der Baureihe, lockt aber mit ihren coolen Retro-Elementen wie dem Targa-Bügel.

Gerüchte über einen 911 Turbo Targa dürften sich nicht bewahrheiten. Wann wir die anderen Varianten inklusive GTS offiziell zu Gesicht bekommen, ist noch unklar. Womöglich sehen wir sie bereits nächsten Monat auf dem Genfer Autosalon 2020.

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Twitter