powered by Motorsport.com
  • 22.06.2022 · 10:46

  • von Anthony Alaniz, Übersetzung: Stefan Wagner

Pagani Huayra Codalunga: Sündteurer Longtail

Mit dem Huayra Codalunga bringt Pagani eine streng limitierte Longtail-Version seines Hypercars mit 840-PS-V12 mit horrendem Preisschild

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Sagen Sie Hallo zum Pagani Huayra Codalunga, einer Longtail-Variante des Hypercars aus San Cesario sul Panaro. Pagani hat das Auto auf Geheiß zweier Kunden aufgelegt, die mit der sogenannten Grandi Complicazioni-Abteilung des Autobauers zusammengearbeitet haben. Dort hat man sich auf Einzelstücke und Limited Editions spezialisiert.

Pagani

Pagani Huayra Codalunga Zoom

Das passt hervorragend zum neuen Huayra Codalunga, denn von der Longtail-Version werden lediglich fünf Exemplare entstehen. Natürlich sind bereits alle verkauft.

Das Auto holt sich seine Inspiration von den Longtail-Le-Mans-Rennwagen der 1960er-Jahre. Die beiden Kunden wandten sich bereits 2018 mit der Idee einer Longtail-Variante an Pagani. Mehr als zwei Jahre arbeiteten sie mit dem Sportwagen-Hersteller an der Finalisierung des Designs. Anschließend fertigte Pagani zwei Modelle (im Maßstab 1:4 und 1:1) zur Veranschaulichung. Danach startete man die Produktion.

Pagani sparte fürs neue Modell nicht mit Ressourcen, um sicherzustellen, dass globale Regulierungen erfüllt werden. Ein gewaltiger Aufwand für gerade mal fünf Fahrzeuge. Die große Motorabdeckung versteckt einen V12 mit 840 PS und 1.100 Nm Drehmoment.

Das Auto verzichtet auf eine Abdeckung am Heck zugunsten freier Aussicht auf die Keramik-beschichtete Auspuffanlage, die lediglich 4,4 Kilo auf die Waage bringt. Sie mündet in vier Endrohren, welche die typische Pagani-Anordnung aufweisen.


Fotostrecke: Pagani Huayra Codalunga: Sündteurer Longtail

Der superleichte Auspuff trägt - wie die Karosserie aus Verbundmaterialien - seinen Teil bei zum hervorragenden Leergewicht von gerade mal 1.290 Kilo. Farblich setzt das Team um Mastermind Horacio Pagani auf Mattlacke in eher neutralen Farben. Im Interieur warten eine Leder-/Nubuck-Ausstattung und viel Aluminium.

Jeder der fünf glücklichen Kunden hat mindestens 7 Millionen Euro für seinen Huayra Codalunga an Pagani überwiesen. Der Autobauer hat noch nicht verraten, wann die Auslieferung der Fahrzeuge vonstatten geht, allerdings befindet sich das Projekt nun schon im vierten Jahr, also sind die Käufer wohl ohnehin von der geduldigen Sorte.

Der neue Codalunga folgt auf den Huayra NC, der erst letzten Monat vorgestellt wurde. Pagani arbeitet ebenfalls schon an einem ganz neuen Supercar.

Quelle: Pagani

Mehr Pagani-News

Neuer Pagani C10 im exklusiven Rendering von Motor1.com

Pagani Huayra BC Pacchetto Tempesta mit 827 PS enthüllt

Neueste Kommentare

Anzeige