powered by Motorsport.com
  • 14.10.2021 · 12:59

  • von Roland Hildebrandt

Opel Astra L (2021): Alle Preise in der Übersicht

Anfang 2022 erfolgt der Marktstart des neuen Opel Astra, schon jetzt kann bestellt werden - Wir zeigen alle Preise, Ausstattungen und Motoren

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Gut schaut er aus, der neue Opel Astra L. In Rüsselsheim selbst überschlägt man sich beinahe vor Begeisterung. Zitat: "Der coupéhaft geschnittene Opel Astra Fünftürer ist ab sofort bestellbar und rollt ab Anfang 2022 zu den ersten Kunden. Die sportlich-elegante Kombiversion Opel Astra Sports Tourer folgt in Kürze." Aber können auch die jetzt bekannt gegebenen Preise für Begeisterung sorgen?

Opel Astra (2021) Weltpremiere Zoom

Schauen wir Sie uns gemeinsam in der Übersicht an. Eine ausführliche Sitzprobe im neuen Astra finden Sie übrigens hier. Los geht der Fünftürer bei 22.465 Euro. Dann heißt er schlicht "Astra" und kommt mit 110-PS-Turbobenziner auf 16-Zoll-Stahlrädern.

Stets inklusive sind LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten, eine Ein-Zonen-Klimaautomatik sowie 10-Zoll-Displays im Cockpit. Der mittige Touchscreen kann immer serienmäßig ohne Kabel mit Apple CarPlay oder Android Auto gekoppelt werden, was im Zweifelsfall das Navi (plus 800 Euro, ab Edition, Serie bei Business Elegance) ersetzt.


Fotostrecke: Opel Astra L (2021)

Der Basis-Astra bietet jedoch nur den 110-PS-Benziner, wer einen anderen Antrieb möchte, muss eine Stufe höher zum "Edition" ab 24.260 Euro greifen. Hier sind unter anderem Parkpiepser vorne und hinten mit dabei. Automatik-Freunde wählen den 130-PS-Benziner oder den gleich starken Diesel ab "Elegance" oder "Business Edition". Interessant: Die Farbe "Kult Gelb Metallic", die Sie auf den meisten Bildern des neuen Astra sehen, kostet keinen Aufpreis.

Die Ausstattungen "Business Edition" und "Business Elegance" richten sich an gewerbliche Kunden. Sie bieten sowohl einen Preisvorteil, aber auch Serienausstattung wie die 180-Grad-Rückfahrkamera oder den AGR-Fahrersitz mit Sitz- und Lenkradheizung. Sehen wir uns alle Astra-Preise in der Übersicht an (Preise in Euro mit 19 Prozent MwSt.):

1.2 Turbo
81 kW (110 PS)
6-Gang manuell
Astra: 22.465
Edition: 24.260
Elegance: 26.650
Business Edition: 23.350

1.2 Turbo
96 kW (130 PS)
6-Gang manuell
Edition: 25.560
Elegance: 27.950
GS Line: 29.180
Business Edition: 24.650
Business Elegance: 27.500

1.2 Turbo
96 kW (130 PS)
8-Gang-Automatik
Elegance: 30.350
GS Line: 31.580
Ultimate: 35.580
Business Edition: 27.050
Business Elegance: 29.900

1.5 Diesel
96 kW (130 PS)
6-Gang manuell
Edition: 28.660
Elegance: 31.050
GS Line: 32.280
Business Edition: 27.750
Business Elegance: 30.600

1.5 Diesel
96 kW (130 PS)
8-Gang-Automatik
Elegance: 33.450
GS Line: 34.680
Ultimate: 38.680
Business Edition: 30.150
Business Elegance: 33.000

1.6 Turbo PHEV
133 kW (180 PS) Systemleistung
8-Gang-Automatik
Edition: 36.710
Elegance: 39.100
GS Line: 40.330
Ultimate: 44.410
Business Edition: 35.800
Business Elegance: 38.650

Der Astra ist ab sofort erstmals auch elektrifiziert erhältlich. Mit Umweltprämie fallen nur noch 28.622,50 Euro beim Kauf des neuen Astra Hybrid an. De Bezeichnung "Hybrid" ist etwas irreführend, da es sich um einen Plug-in-Hybrid handelt. Er stellt eine Systemleistung von 133 kW (180 PS) und 360 Newtonmeter maximales Drehmoment zur Verfügung. Rein elektrisch lassen sich bis zu 60 Kilometer (gemäß WLTP) emissionsfrei abspulen.

Die Technik-Brüder des neuen Opel Astra:

Peugeot 308 (2021): Motoren, Abmessungen, Preise (Update)
DS 4 (2021): Neuer Edel-Kompakter mit SUV-Note (Update)

Die Spitze im Antriebsportfolio bildet später der ab Anfang 2022 bestellbare Plug-in-Hybrid mit 165 kW (225 PS) Systemleistung. Ab Anfang 2023 komplettiert der batterie-elektrische Opel Astra-e das Antriebsportfolio.

Zum Schluss noch ein Blick auf den ewigen Rivalen, den VW Golf: Er beginnt momentan im Konfigurator erst mit 130-PS-Benziner und Life-Ausstattung für 27.615 Euro. Mit gleicher Leistung und ähnlicher Ausstattung ist der Astra gut 2.000 Euro günstiger.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter