powered by Motorsport.com
  • 31.01.2022 · 09:50

  • von Manuel Lehbrink

Mitsubishi ASX (2023) zeigt sich auf erstem offiziellen Teaser

Die neue Generation wird auf der CMF-B-Plattform der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz basieren und Hybrid- sowie Plug-in-Hybrid-Modelle ermöglichen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Mitsubishi hat heute die Einführung der nächsten Generation des ASX auf dem europäischen Markt für Frühjahr 2023 angekündigt. Seit dem Debüt des ersten Modells im Jahr 2010 wurden bislang 380.000 Exemplare des kompakten SUVs verkauft - der ASX (jetzt Mitsubishi ASX Gebrauchtwagen kaufen) war damit eines der erfolgreichsten Modelle der japanischen Marke. In Deutschland ist das Fahrzeug aktuell aber nicht erhältlich.

Mitsubishi ASX (2023) Teaser Zoom

Jetzt wurde aber der erste Teaser veröffentlicht. Und wie Sie sehen können, sehen Sie noch recht wenig. Es handelt sich um ziemlich in Dunkelheit gehüllte Umrisse eines SUVs. Aber das der ASX plötzlich zu einer Limousine oder einem Sportwagen mutieren würde, war eigentlich auszuschließen.

Noch ist es aber zu früh, um konkrete Aussagen über das genaue Design zu machen. Im Licht- und Schattenspiel erkennen wir jedoch eine völlig neue Frontpartie, die vom Mitsubishi-Logo dominiert wird. Die vermeintlichen Scheinwerfer mit klar abgegrenzten Segmenten ziehen sich außerdem bis weit in die Schnauzenmitte hinein. Irgendwie erinnert uns die Signatur dabei an den aktuellen Hyundai Tucson. Wir denken nicht, dass wir mit dieser Aussage alleine sein werden ...

Die Heckpartie ist noch fast vollständig in Dunkelheit gehüllt. Ob Mitsubishi also eine eher coupéhafte Form für den Hintern spendiert, können wir also nur vermuten. Es scheint jedoch, dass die neue Generation eine klare Abkehr vom Stil der letzten Version sein wird.

Auch unter dem Blech wird der Neuzugang nur wenig mit dem alten ASX am Hut haben. In der kurzen Pressemitteilung wurde bereits angekündigt, dass das Modell durch die neue Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz künftig die CMF-B-Plattform nutzen wird, die beispielsweise auch beim Renault Captur oder dem Nissan Juke zum Einsatz kommt.

Mit diesem Schritt werden Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Antriebe in dem kompakten Mitsubishi möglich. Wir empfehlen hierfür vorerst einen Blick auf die E-Tech-Versionen des Renault. Mit 145 und 160 PS ist zu rechnen. Gleichzeitig basiert der künftige ASX somit NICHT auf dem Renault Austral, der den Kadjar ablöst.

Weiter in die Mitsubishi-Zukunft blicken:

Mitsubishi L200 (2023): Neue Generation zum ersten Mal gesichtet
Mitsubishi Lancer Evolution: So toll sähe eine Neuauflage aus

"Der neue ASX ist das richtige Fahrzeug zur richtigen Zeit: modernes Design, eine umfangreiche Ausstattung und ein hocheffizienter, sparsamer Antrieb, verbunden mit der bewährten Qualität von Mitsubishi. Wir freuen uns sehr auf das neue Modell, das ab Anfang 2023 auch in Deutschland in die Showrooms kommen wird. Der neue ASX ist ein klares Bekenntnis zur weltweiten Bedeutung des europäischen Marktes", so Werner H. Frey, Geschäftsführer von Mitsubishi Motors in Deutschland.

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Jetzt zum Livestream!