powered by Motorsport.com

Mercedes-me-Adapter: Konnektivität zum Nachrüsten für ältere Modelle

Mit einem Adapter kann man auch bei älteren, noch nicht vernetzten Modellen die Mercedes-me-App nutzen - Nun kann man ihn selber installieren

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Mit der Mercedes-me-App kann man unter anderem den Tankfüllstand abfragen oder nahe Parkplätze und Tankstellen finden. Das klappt offenbar gut, denn die Konnektivitätsfeatures von Mercedes wurden erst kürzlich bei einem Test vom ADAC gelobt.

Dazu muss allerdings der Mercedes allerdings mit der App vernetzt sein, was bei neueren Modellen der Fall ist. Doch auch Besitzer älterer Modelle (ab Baujahr 2002) können profitieren. Dafür bietet Mercedes bereits seit 2016 einen Adapter an.

Neu ist, dass man den Mercedes-me-Adapter nun auch selbst installieren darf, sodass man sich den Werkstattbesuch sparen kann. Schwierig ist das nicht: man steckt einfach den Adapter in den Onboard-Diagnose-Slot (links unter dem Lenkrad) im Auto. Danach muss man noch sein Mercedes-me-Benutzerkonto mit der App verbinden.

Ob das eigene Fahrzeug mit dem Adapter kompatibel ist kann man auf einer Mercedes-Website überprüfen. Was der Adapter kostet, teilt Mercedes nicht mit; im Internet findet man ihn aber zu Preisen ab etwa 35 Euro.

Über den Adapter können Informationen aus dem Fahrzeug ausgelesen und via Bluetooth in die App übertragen werden. So kann man zum Beispiel den Tankfüllstand des Autos checken und erhält bei eventuellen technischen Problemen eine Diagnose.

Die App bietet zahlreiche Funktionen aus den Bereichen Fahrzeug, Mobilität, Statistiken und Service:
- Tankstellen- und Parkplatzsuche: Zeigt umliegende Tankstellen mit aktuellen Kraftstoffpreisen und Öffnungszeiten an und weist auf verfügbare Stellplätze nahegelegener Parkhäuser und -plätze inklusive Kosten hin
- Anzeige des aktuellen Park-Standorts
- Telediagnose: Warnt bei eventuellen Störungen am Fahrzeug (zum Beispiel niedriger Ölstand, geringe Batteriespannung oder kritischer Reifendruck)
- Erinnerung an die Kontrolle von Reifendruck und Ölstand
- Erinnerung an den nächsten Wartungstermin
- Terminbuchung für die Wartung bei der Werkstatt
- Anzeige von Fahrzeugdaten wie Tankfüllstand, Öl- und Kühlmitteltemperatur
- Fahrstil-Analyse: Beurteilung in Sachen Effizienz beim Beschleunigen und Bremsen
- Statistiken zu bisherigen Fahrten und Tankvorgängen
- Exportierbare Liste der Tankvorgänge als Grundlage für ein Fahrtenbuch

Mehr Neues von Mercedes:

Mercedes-Benz S-Klasse (2021): Was bislang alles bekannt ist
Mercedes G-Klasse: 400 d als Normalmodell, G 500 kommt später (Update)

Mercedes me ist ein Baustein der Digitalisierungsstategie von Mercedes. Diese schließt auch das Werkstatt- und After-Sales-Geschäft ein. Mercedes geht davon aus, dass in fünf Jahren schon 80 Prozent aller Servicetermine online gebucht werden. Vorteil: Die Kunden erhalten individuelle Angebote und Terminvorschläge, die sie künftig mit nur einem Klick einfach annehmen können.

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige