powered by Motorsport.com
  • 19.10.2021 · 15:26

  • von Stefan Leichsenring

Lancia Delta kehrt 2026 als Elektroauto zurück

Lancia-Chef Luca Napolitano gab nun bekannt, dass der 2014 eingestellte Lancia Delta im Jahr 2026 als E-Auto zurückkehrt

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Lancia stellte im Jahr 2017 den Vertrieb in Deutschland ein und bei dem Wort Delta denken hierzulande wohl die meisten an eine Corona-Viren-Variante, aber nur selten an das 2014 ausgelaufene Lancia-Modell. Doch der Wagen soll im Jahr 2026 als Elektroauto zurückkehren, wie der Corriere della Sera nun meldet.

Lancia Delta I (Typ 831, 1979–1994) Zoom

"Wir werden den Delta wiederbeleben: Er wird elektrisch und aufregend", sagte Lancia-Chef Luca Napolitano der italienischen Tageszeitung. Lancia soll nach den Vorstellungen des Konzerns zu so genannten Premium-Cluster von Stellantis gehören - zusammen mit DS und Alfa Romeo. Nach dem letzten Zehnjahresplan soll die Marke neue Modellen erhalten, darunter den Elektro-Delta.

Doch davor, im Jahr 2024 soll ein neuer Ypsilon kommen. "Der Ypsilon ist nach dem Panda das zweitbestverkaufte Modell und er ist das von Frauen bevorzugte Auto", sagt Napolitano. Schon bei der Vorstellung der Finanzergebnisse zum ersten Halbjahr 2021 im Juli gab der Konzern einen Ausblick auf die nächsten zwei Jahre. Darin ging Lancia leer aus:

Fahrplan für die Elektrifizierung von Stellantis

Fahrplan für die Elektrifizierung von Stellantis Zoom

Nach 2023 soll die Elektrifizierung allerdings auch bei Lancia beginnen, wie in diesem Chart vom selben Event zu sehen: Ab 2024 will man nur noch elektrifizierte Autos anbieten, ab 2026 soll die Marke nur noch Elektroautos (BEVs) einführen. Auch damals wurde in diesem Zusammenhang schon der Ypsilon erwähnt:

Darf man aus dem obigen Chart und aus den Bemerkungen von Napolitano schließen, dass es den neuen Ypsilon auch als Elektroauto geben wird? Das wäre gewagt, aber ein Lancia-Äquivalent zum Opel Corsa-e, Peugeot e-208 und zum angeblich ebenfalls geplanten Fiat Punto mit Elektroantrieb ergäbe Sinn. Basis für die neuen Modelle wäre eCMP, wahrscheinlich in der ab Ende 2022 startenden zweiten Version.

Fahrplan für die Elektrifizierung von Stellantis

Fahrplan für die Elektrifizierung von Stellantis Zoom

Der 2026 startende Elektro-Delta dürfte dagegen - wie der schon 2023 startende Opel Astra-e und der 2024 debütierende DS 4 - auf der größeren Plattform STLA Medium basieren, die vermutlich nichts anderes ist als die neue Stellantis-Bezeichnung der Plattform eVMP von PSA.

Legendäre Namen feiern als Elektroauto ihr Comeback:

Der Renault 5 ist der elektrische Retro-Kleinwagen, den wir wollen
Opel Manta Elektro kommt um das Jahr 2025 herum

Der Lancia Delta wurde von 1979 bis 1999 und dann wieder von 2008 bis 2014 gebaut. Dabei entstanden drei Generationen. Die letzte basierte auf der gleichen Plattform wie der Fiat Bravo, war also ein Kompaktwagen.


Fotostrecke: Lancia Delta

Optisch deutlich attraktiver waren die Generationen eins und zwei. Besonders die erste Generation zwischen 1979 und 1994 wurde zum Kultmodell. So errang der von Giugiaro entworfene Ur-Delta den Titel "Auto des Jahres 1980" in Europa. Die Rallye-Ableger auf Basis des Delta Integrale gewannen zwischen 1987 und 1992 sechsmal in Folge die Rallye-WM. In der Bildergalerie unten finden Sie viele Fotos des Lancia Delta I alias "Typ 831":

Quelle: Corriere della Sera

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!