powered by Motorsport.com
  • 09.05.2021 · 16:05

  • von Stefan Wagner

Ford Ranger Raptor X (2021): Neues Paket für den Fun-Truck

Ford Australien bringt den Ranger Raptor X mit neuen Ausstattungs-Features und Design-Gimmicks für den Offroad-Pickup

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der Ford Ranger Raptor ist bei uns seit Mai 2019 erhältlich. Obwohl er ausschließlich mit einem etwas enttäuschenden (zumindest für ein Auto mit "Raptor"-Anspruch) 2,0-Liter-Biturbo-Diesel zu haben ist, sollten wir froh sein, dass wir ihn überhaupt gekriegt haben. In den USA etwa schauen Interessenten nach wie vor in die Röhre und das wird sich bis zum Start der nächsten Generation auch nicht ändern.

In anderen Teilen der Welt, in Australien etwa, ist der "kleine" Raptor noch deutlich kultiger und beliebter als hierzulande. Das dürfte auch erklären, warum Ford Australien nun Maßnahmen ergreift, um den dieselnden Offroad-Pickup ein wenig aufzufrischen. Das Ergebnis ist der Ranger Raptor X.

Beim Raptor X handelt es sich allerdings nicht um ein Facelift oder ähnliches. Wir haben es hier eher mit einem neuen Optik-Paket zu tun. Der deftige Midsize-Truck hatte ja bisher schon nicht unbedingt Probleme mit seiner Präsenz, jetzt wird es noch ein wenig wilder.

Verantwortlich dafür sind ein mattschwarzer Heckbügel und schwarze 17-Zöller mit BF Goodrich All-Terrain-Reifen in 33 Zoll. Im Interieur erkennt man den "X" an roten statt den bisher üblichen blauen Nähten.

Mehr Rot gibt es auch außen, etwa an den vorderen Abschlepphaken, die nun ganz hervorragend zu den schwarz-roten Rennstreifen passen. Letztere ziehen sich nicht nur über die gesamte Fahrzeuglänge bis in die Heckklappe sondern sind auch an den Seiten des Trucks zu finden.

Nach wie vor wird der Raptor (das gilt auch für den Raptor X) von einem Vierzylinder-Selbstzünder mit 213 PS und 500 Nm Drehmoment angetrieben. Geschaltet wird per 10-Gang-Automatik. Wer keine Lust auf die fette Raptor-Optik und dessen eingeschränkten Belade- und Zug-Fähigkeiten hat, kann den Motor aber auch in anderen Rangers erhalten, bald zum Beispiel auch in diesen beiden neuen Sondermodellen.

Was Ford noch so plant

Ford Evos kommt als Kombi-SUV mit XXL-Touchscreen
Ford Fiesta Facelift (2021) auf neuen Erlkönigbildern

Unterdessen zeigen Erlkönigbilder, dass ein komplett neuer Ranger Raptor bereits in der Mache ist. Ob er weiterhin mit Diesel fährt oder einen potenteren (Plug-in-Hybrid-) Benziner erhält, wird sich zeigen. Die australischen Raptor-Fans dürfen damit rechnen, dass der neue Ranger Raptor X im Juli 2021 in Down Under aufschlägt.

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!