powered by Motorsport.com
  • 11.04.2022 · 14:25

  • von Fernando Moreno, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Dieser Suzuki Jimny Camper für nur 9.500 Euro hat alles an Bord

Wenn Sie gerne mit dem Wohnmobil unterwegs sind und kein großes Budget zur Verfügung haben, sollten Sie sich diesen Suzuki Jimny Camper ansehen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Wenn Sie gerne mit einem Wohnmobil unterwegs sind, Ihr Budget aber nicht allzu groß ist, könnten Sie diesem Fahrzeug etwas Aufmerksamkeit schenken.

Suzuki Jimny camper 2003

Suzuki Jimny Camper (2003) Zoom

Es handelt sich um einen Suzuki Jimny (jetzt Suzuki Jimny Gebrauchtwagen kaufen) aus dem Jahr 2003, der zu einem Camper umgebaut wurde und perfekt für zwei Personen geeignet ist. Er wurde jetzt von Bonhams versteigert und der Hammer fiel bei nur 8.000 Pfund. Was nach dem aktuellenWechselkurs etwa 9.500 Euro entspricht. Der Geländewagen hatte 103.000 Meilen auf dem Zähler (also rund 165.000 Kilometer).

Diese Laufleistung spricht für die Zuverlässigkeit der Mechanik und der übrigen Komponenten des Jimny. Bei dem Motor handelt es sich um einen 1,3-Liter-Reihenvierzylinder-Benziner ohne Turboaufladung, der 82 PS bei 6.000 U/min leistet und mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert ist. 110 Nm entwickelt das Aggregat außerdem maximal an Drehmoment.

Offroadfähig - trotz Haus auf der Hinterachse

Das Antriebssystem ist ein zuschaltbarer Allrad, ein Mitteldifferenzial ist nicht vorhanden. Das bedeutet, dass sich der Jimny auf der Straße wie ein Fahrzeug mit Hinterradantrieb fährt, im Gelände aber beide Antriebsachsen und sogar das Untersetzungsgetriebe zugeschaltet werden können. Wir brauchen Ihnen nicht zu sagen, wie gut sich dieses Fahrzeug dank seines kurzen Radstandes Offroad bewegen lässt ... selbst mit einem Haus auf der Hinterachse.

Wenn Sie möchten, können wir uns jetzt auf den Campingausbau konzentrieren. Wir wissen nicht, wem oder welchem Unternehmen wir diesen Umbau zu verdanken haben, aber das Ergebnis ist sehr gut. Offensichtlich wurden die Rücksitze entfernt, um einen kleinen Wohnbereich zu schaffen.

Im Obergeschoss gibt es ein 2,1 Meter langes Bett, aber wer über 1,80 Meter groß ist, stößt an die Dachschräge. Es ist breit genug für zwei Personen. Mögen sollte man sich bei den Platzverhältnissen aber schon.

Komplette Camper-Ausstattung

Im Erdgeschoss befindet sich eine Batterie, die für Licht und Strom sorgt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich auf einem Campingplatz an das Stromnetz anzuschließen. Außerdem gibt es einen Gasherd mit zwei Flammen und einen Kühlschrank für die Vorräte von ein oder zwei Tagen.


Fotostrecke: Dieser Suzuki Jimny Camper für nur 9.500 Euro hat alles an Bord

Den Bewohnern steht auch ein Waschbecken zur Verfügung, das mit Wasser aus einem Tank gespeist wird. Einen Auffangbehälter für das Abwasser gibt es ebenfalls. Der Nachteil ist, dass die verfügbare Kabinenhöhe nur 1,5 Meter beträgt, sodass über dem hinteren Radkasten ein kleiner Sitz für die Benutzung von Elektrogeräten angebracht wurde.

Die Fenster auf beiden Seiten und das Oberlicht im Dach sind für eine helle Kabine unerlässlich.

Äußerlich fällt der Suzuki Jimny durch seine graue Anti-Kratz-Lackierung, die Hankook Dynapro-Wohnmobilreifen und die umklappbare Leiter für einen einfachen Zugang zum Wohnbereich sowie das im Heck hängende Reserverad auf. Günstig, kompakt und mit 4x4-Fähigkeit ist er ideal für den Traumurlaub, finden Sie nicht auch?

Mehr Camper:

Das Atrium Camper Van Concept kommt mit riesigem Fenster zur Welt
Dieser Dacia Dokker-Camper könnte unter 15.000 Euro kosten
Kompakter Camper: Der Nissan Primastar Seaside by Dethleffs
Dieses Citroën C15-Wohnmobil klingt nach günstigem Spaß

Quelle: Bonhams

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige