powered by Motorsport.com
  • 07.12.2023 12:05

  • von Chris Bruce

Dieser Rennwagen mit fünf Wankelmotoren schreit sich heiser

"Mad" Mike Whiddett schuf das erste Wankeltriebwerk der Welt mit fünf Scheiben und baute es in ein fantastisches Fahrzeug namens 787D

(Motorsport-Total.com/Motor1) - "Mad" Mike Whiddett ist ein professioneller Drifting-Wettkämpfer mit einer Leidenschaft für Wankelmotoren. Neben dem Tuning von Mazdas Werksmotoren baut er auch seine eigenen, und seine neueste Kreation ist möglicherweise die wildeste. Whiddett hat das weltweit erste Fünf-Scheiben-Triebwerk entwickelt und passend dazu ein fantastisches Fahrzeug namens 787D in Auftrag gegeben.

Titel-Bild zur News:

Five-rotor rotary engine in Mazda 787D Zoom

Zur Verdeutlichung: Ein Wankelmotor hat einen fast dreieckig wirkenden Rotor, der sich um eine Exzenterwelle dreht, und jede der drei Seiten durchläuft während der Drehung die Ansaug-, Verdichtungs-, Zünd- und Ausstoßphase des Verbrennungsprozesses. Die meisten straßentauglichen Mazda-Modelle hatten Zwei-Scheiben-Motoren, der Mazda Eunos Cosmo drei und der legendäre Le-Mans-Sieger 787B von 1991 deren vier.

"Mad" Mike ging mit seinem Fünf-Scheiben-Motor noch einen Schritt weiter. Der Motor soll 3,3 Liter Hubraum haben, so Carvibz. Leider sind keine Details über die Leistung verfügbar, aber wir haben Whiddett kontaktiert, um mehr zu erfahren. Das Video oben bestätigt, dass das Triebwerk wie ein absolutes Monster klingt. Der Auspuff tritt direkt hinter dem Vorderreifen aus, was bedeutet, dass die Verbrennungsgase auf einem sehr kurzen Weg aus den sich drehenden Rotoren austreten.


WORLDS first 5rotor is ALIVE!

Der japanische Tuner Rocket Bunny ist für die wilde Karosserie verantwortlich, die angeblich auf dem Mazda RX-7 der vierten Generation (FD) basiert. Das Rohrchassis und der radikal veränderte Motor lassen allerdings vermuten, dass von dem ursprünglichen Sportwagen nicht mehr viel übrig ist.

Whiddett stellte den 787D beim Mad Mike's Summer Bash 6 am 2. Dezember in Neuseeland vor. Er plant, ihn zum Driften zu verwenden, aber es gibt noch keine Videos, die zeigen, wie die verrückte Maschine durch die Gegend jagt. Wir sind gespannt, wie gut "Mad" Mike das Heck herauskicken und dieses Biest zum Heulen bringen kann.

Wer auch solch einen 787D haben möchte, kann das tun, aber im deutlich kleinere Maßstab. Hot Wheels brachte 2023 eine winzige Version heraus, die in eine Handfläche passt.

Unterwegs mit Wankelmotor:

NSU/Wankel Spider (1963-67) im Fahrbericht: Putziger Pionier
Mazda RX-8 (2011) im Fahrbericht: Der letzte echte Wankel-Wagen

Es ist erwähnenswert, dass ein anderer Tüftler ein noch größeres Triebwerk mit 12 Scheiben (!) gebaut hat, indem er ein Trio von Vier-Rotoren-Anordnungen in einer Art Sternmotor anordnete. Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass dieses Triebwerk in ein tatsächliches Fahrzeug eingebaut wurde, im Gegensatz zu Whiddetts Wagen.

Quelle: via Car Buzz via Car Buzz, Mad Mike WhiddettYouTube

Neueste Kommentare