powered by Motorsport.com
  • 24.06.2023 09:21

  • von Manuel Lehbrink

Der Toyota GR Supra GT4 100th Edition Tribute kommt nach Europa

Auf Basis des GR Supra Lightweight stellt Toyota das Sondermodell GT4 100th Edition Tribute vor, welches in einer limitierten Auflage nach Europa kommt

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Wenn Meilensteine bei Herstellern anstehen, wird da gerne mit entsprechenden Sondermodellen gefeiert. So auch bei Toyota Gazoo Racing. Die Rennsportabteilung des japanischen Autobauers hat nämlich gerade das 100. Exemplar des GT4-Sportcoupés für den Rennstreckeneinsatz auf Supra-Basis produziert. Was wir dafür bekommen? Den Toyota GR Supra GT4 100th Edition Tribute.

Titel-Bild zur News:

Toyota GR Supra GT4 100th Edition Tribute (2023) Zoom

Basierend auf dem handgeschalteten GR Supra Lightweight, unterstreichen markante Updates im Innen- und Außenbereich die Verbindung zum Motorsport.

Die Lackierung in "Plasma Orange" und die Karbonfaser-Außenspiegelkappen sind jeweils exklusiv für das GT4-Sondermodell 100th Edition und der neuen Straßen-Version GR Supra 100th Edition Tribute vorbehalten und verbinden somit optisch die Rennstrecken- und Straßenversion. Zudem fährt die auf 100 Einheiten limitierte Sonderauflage auf neuen mattschwarzen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen vor. Schwarze Bremssättel mit GR-Logo untermauern die Zugehörigkeit zur Motorsportfamilie.

Das auf den Fahrer ausgerichtete Interieur verfügt über Alcantara-Sitzbezüge in Schwarz, die mit dem Alcantara-Schaltknauf harmonieren. Orangefarbene Ziernähte an der Kofferraummatte greifen die Außenlackierung auf. Ein Karbonfaser-Einsatz auf dem Armaturenbrett verweist genauso auf die GT4 100th Edition Tribute wie eine nur bei geöffneter Fahrertür sichtbaren Plakette an der Außenseite des Armaturenbretts.

Den Vortrieb übernimmt in dem Toyota der 340 PS starke 3,0-Liter-Sechszylinder in Verbindung mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe. Das Getriebe verfügt über ein intelligentes Steuerungssystem. Beim Hochschalten optimieren verschiedene Software-Parameter das Drehmoment beim Einkuppeln und Loslassen der Kupplung, während beim Herunterschalten eine möglichst konstante Leistungsentfaltung garantiert werden soll. Die kürzere Endübersetzung sichert zudem eine reaktionsschnelle Beschleunigung.

Zusätzlich zu den Gewichtseinsparungen dank eines manuellen Getriebes, zeichnet sich die GR Supra Lightweight-Version - im Gegensatz zur Automatikversion - durch weitere Modifikationen im Bereich Audiosysteme und Sitze aus. Dadurch sind die GR Supra Lightweight und GR Supra 100th Edition Tribute insgesamt 38,3 Kilogramm leichter als die 3,0-Liter-Automatikversion.

Wann die 100 Exemplare nach Europa kommen, ist noch nicht bekannt. Und auch der Preis lässt noch auf sich warten. Hier gelobt der Hersteller allerdings zeitnahe Aufklärung.

Mehr von Toyota:

Toyota Alphard und Vellfire (2023) mit bis zu 275 PS enthüllt
Toyota Yaris (2023): Mehr Leistung für den Vollhybrid

Neueste Kommentare