powered by Motorsport.com
  • 16.08.2022 · 13:49

  • von Manuel Lehbrink

Das ist der Manhart MH3 GTR auf Basis des BMW M3 Competition

Manhart hat sich den aktuellen BMW M3 Competition geschnappt und ihn in den MH3 GTR verwandelt - Was das für die Power-Limousine bedeutet ...

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der Tuner Manhart Performance hat sich den aktuellen BMW M3 (jetzt BMW M3 Gebrauchtwagen kaufen) Competition geschnappt und ihn in den MH3 GTR verwandelt. Was das für die Power-Limousine bedeutet? Upgrades für den Antriebsstrang, das Fahrwerk und das Styling. Uff.

Manhart MH3 GTR (Basis BMW M3 G80) Zoom

Unter der Haube des MH3 GTR arbeitet weiterhin S58. Der 3,0-Liter-Twin-Turbo-Sechszylinder wurde allerdings mittels MHtronik-Zusatzsteuergerät von Manhart auf eine Leistung 650 PS und ein Drehmoment von 800 Nm aufgeblasen. Das ist eine deutliche Steigerung gegenüber den Werksangaben von 510 PS und 650 Nm.

Manhart bietet auch verschiedene Auspuffanlagen an. In der Standardausführung werden Edelstahlrohre mit Ventilen zur Schalldämpfung verwendet, die aus vier Endrohren mit einem Durchmesser von 100 Millimeter austreten. Die Auslässe sind dann auch mit einer Carbon- oder Keramikbeschichtung erhältlich. Auf Wunsch sind auch eine Otto-Partikelfilter-Entfernung mit 200-Zellen-Katalysatoren, Sport-Downpipes mit 300-Zellen-Katalysatoren oder ein Racing-Set-up ohne Katalysatoren im Programm. Diese Teile haben allerdings keine TÜV-Zulassung für den Straßenverkehr. In anderen Märkten nach dem Export machen dieses Manhart-Maßnahmen aber keine Probleme.


Fotostrecke: Manhart MH3 GTR (Basis BMW M3 G80)

Zur weiteren Verbesserung der Straßenlage und natürlich zum Zweck der Tieferlegung des BMW erhielt der MH3 GTR auch ein anderes Fahrwerk. Möglich sind entweder ein Manhart Variant 4-Gewindefahrwerk von KW Suspensions oder eine Manhart-Tieferlegung mit H&R-Federn. Die Bremsanlage blieb derweil im Serienzustand, auf Wunsch sind aber auch individuell konfigurierte Upgrades erhältlich.

Mehr von Manhart:

Audi RS 3 (2022) von Manhart: Hyper Hot Hatch mit 500 PS
Dieser Porsche Cayenne Coupé Turbo von Manhart leistet 807 PS

Optisch hat der M3 ebenfalls eine Aufwertung erfahren. Absoluter Blickfang sind die Concave One-Felgen, die in 9x20 sowie 10,5x20 Zoll und mit einem Finish in Satin Black an die Achsen geschraubt werden. Alternativ sind aber auch andere Farben sowie optional ein goldenes Raddekor erhältlich. Die montierten Michelin-Reifen messen 265/30R20 vorne und 295/30R20 hinten.

Das Highlight an der Karosserie ist der Carbon-Diffusor. Ergänzt wird dieser durch eine Spoilerlippe und seitliche Aero-Flics an der Front, Seitenschweller und einen Heckspoiler, die ebenfalls aus Carbon gefertigt sind und aus dem M Performance Programm stammen. Abgerundet wird das Styling durch eine Folierung oder das Manhart-typische Dekorset mit silbergrauen Zierleisten und Schriftzügen. Last but not least erhielt der Innenraum als absolut spektakuläre Innovation zwei superleichte Podium-Vollcarbon-Schalensitze von Recaro.

Neueste Kommentare

Anzeige