powered by Motorsport.com

Dacia Duster TCe 100 ECO-G: Neue Version für LPG-Fans

Kaum jemand hat noch LPG alias Flüssiggas auf dem Schirm - Doch Dacia bietet nun eine entsprechende Version des SUVs Duster an: Motor, Preise, Verbrauch

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Womit fährt man am günstigsten? Nun, auf jeden Fall wäre ein Dacia nicht verkehrt. Nun bringt die rumänische Preisbrecher-Marke ein SUV für LPG-Fans auf den deutschen Markt. Fast unbemerkt ist jetzt der auf Flüssiggas-Betrieb ausgelegte Dacia Duster TCe 100 ECO-G erhältlich.

Grundlage ist der ebenfalls noch recht neue Turbobenziner mit namensgebenden 100 PS aus 1,0 Liter Hubraum.

Seine ECO-G-Version kann mit Flüssiggas und Super betrieben werden. Der zusätzliche LPG-Tank aus hochfestem Stahl wird in der Reserveradmulde angebracht, wodurch das Kofferraumvolumen das gleiche ist wie bei allen anderen Versionen, nämlich 445 bis 1.478 Liter. Ein Rückschlagventil, ein 80-prozentiger Füllungsbegrenzer, ein Durchflussbegrenzer, ein Magnetventil und ein Sicherheitsventil vervollständigen das technische System.

Mit 170 Newtonmeter weist der ECO-G sogar zehn Newtonmerter mehr Drehmoment als der "normalen" TCe 100 auf. Zudem liegt es deutlich früher, nämlich schon bei 2.000 Umdrehungen, an. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt mit 173 km/h gleich. Zur Beschleunigung auf 100 km/h macht Dacia noch keine Angaben, beim klassischen TCe 100 sind es 12,5 Sekunden. Ein weiterer technischer Unterschied: Der ECO-G hat ein 6-Gang-Schaltgetriebe statt nur fünf Gänge.

Dacia Duster LPG

Dacia Duster LPG Zoom

Kommen wir zu Verbrauch und CO2: 8,7 Liter sind es kombiniert im LPG-Betrieb, 10,3 innerorts und 7,7 außerorts. Bei 141 Gramm liegt der CO2-Ausstoß pro Kilometer, das sind gut 20 Gramm mehr als beim normalen TCe. Im Gegensatz zu Erdgas bringt Flüssiggas hier keine Vorteile.

Das Leergewicht des Duster steigt als LPG-Version um gut 60 Kilogramm auf 1.327 kg, die Zuladung beträgt 428 kg. Die Anhängelast sinkt etwas auf 1.300 kg. Der ECO-G ist auschließlich mit Frontantrieb erhältlich.

Und die Preise? Sie entsprechen denen des normalen TCe 100. Los geht es beim schlicht möblierten Duster "Essential" für 13.150 Euro. Erst der "Comfort" (14.350 Euro) hat serienmäßig eine Klimaanlage an Bord. Schon beinahe luxuriös wird es im "Prestige" (15.750 Euro) mit Rückfahrkamera und Navi ab Werk. 

Die Zukunftspläne von Dacia:

Dacia Sandero (2020) im Rendering: Sieht der Kleinwagen bald so aus?

Komplett neuer Dacia Sandero (2020) erstmals erwischt

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!