powered by Motorsport.com
  • 22.08.2020 · 20:38

  • von Roland Hildebrandt

BMW gibt neben M4 GT3 auch einen Vorgeschmack auf neuen M4

Der neue BMW M4 wird im September 2020 offiziell vorgestellt - Jetzt verrät die Marke etwas mehr zur Leistung des M3 /M4

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Weltpremiere auf dem Red Bull Ring: Erstmals zeigt die BMW M GmbH ihre beiden künftigen Highlights für die Straße und die Rennstrecke Seite an Seite, die Prototypen des neuen BMW M4 Coupé und des neuen BMW M4 GT3. Dabei traten beide Fahrzeuge im Vorfeld des MotoGP "BMW M Grand Prix of Styria" in einem für diesen Zweck speziell angefertigten Camouflage-Design auf, da ihr endgültiges Design erst zu einem späteren Zeitpunkt gezeigt wird.

"Das BMW M4 Coupé und sein Motorsport-Pendant BMW M4 GT3 sind die Ikonen der BMW M GmbH und Musterbeispiele für den Technologietransfer vom Motorsport in die Serie - und wieder zurück. Beide Fahrzeuge wurden von Beginn an parallel entwickelt und verfügen somit über die gleichen Gene", sagt Markus Flasch, Geschäftsführer der BMW M GmbH, der im BMW M4 Coupé selbst erste Runden auf dem Red Bull Ring absolvierte.

Das neue BMW M4 Coupé wird, wie auch die neue BMW M3 Limousine und alle weiteren aktuellen High-Performance-Automobile der BMW M GmbH, in zwei Leistungsstufen verfügbar sein: Neben einer Variante mit 353 kW (480 PS) und 6-Gang Handschaltung wird jeweils auch ein Competition Modell mit 375 kW (510 PS) und 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic angeboten.

Das gemeinsame Herzstück aller BMW M4 ist der neuentwickelte Reihensechszylinder mit M TwinPower Turbotechnologie und Hochdrehzahlkonzept. Das High-Performance-Triebwerk wurde von Beginn an auf Basis einer Leistungscharakteristik entwickelt, die direkt aus dem Motorsport abgeleitet ist.

Nach ausgewählten Renneinsätzen 2021 wird der BMW M4 GT3 2022 schließlich den BMW M6 GT3 als Top-Modell im Kundensport-Angebot von BMW ablösen. Der BMW M6 GT3 zählt seit 2016 zum BMW M Motorsport Fahrzeugportfolio und gewann gleich in seinem Premierenjahr die 24 Stunden von Spa-Francorchamps, nur um den Erfolg zwei Jahre später mit einem Doppelsieg noch einmal zu übertreffen.

Bevor das neue BMW M4 Coupé jedoch tatsächlich und ohne spezielles Camouflage-Design auf die Straße und Rennstrecke losgelassen wird, stehen noch letzte, intensive Tests an. Die offizielle Weltpremiere ist für September 2020 geplant.

Mehr zum neuen BMW M3 und M4:
Vorserien-Test BMW M3/M4 G80 (2020): Das können die Neuen besser
BMW M3 Touring (2022): Sport-3er erstmals auch als Kombi

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt