powered by Motorsport.com

BMW 4er Cabriolet (2021) mit noch weniger Tarnung erwischt

Neue Erlkönigbilder zeigenn das kommende BMW 4er Cabriolet fast ungetarnt: Unübersehbar ist die mächtige Niere

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Als wir das neue BMW 4er Cabrio das letzte Mal sahen, waren wir noch dabei, uns an das polarisierende Design des Coupés zu gewöhnen. Jetzt gibt es neue Erlkönigfotos, auf denen das Stoffverdeck fast vollständig sichtbar ist. Nur am Heck des Wagens klebt noch etwas von der typischen BMW-Wirbelrtarbung, die aber mehr enthüllt als verbirgt.

Bei diesem speziellen Testfahrzeug scheint es sich um einen 430i zu handeln, wenn wir nach der milderen Frontschürze und den serienmäßigen doppelten Endrohren am Heck gehen. Es ist wohl das besser aussehende Modell der 4er-Serie - der M440i verfügt über eine Frontverkleidung mit massiven Eckschlitzen und einer Vielzahl von Karosserielinien, die den großen Doppelnieren-Grill betonen. Die Linien des 430 sind glatter und schlichter, und bei diesem Prototyp erzeugt er einen eher sauberen Look.

Natürlich kommen die Änderungen gegenüber dem Coupé am Heck, wo die Designer das neue Stoffdach mit den geschwungenen Linien der 4er-Serie verschmelzen müssen. Die dritte Bremsleuchte wandert offensichtlich in den Kofferraum, der wesentlich flacher ist als der des Coupés.

Wirklich, die einzige Frage, die sich beim Design noch stellt, ist, wie genau der geänderte Hintern des Cabrios aussieht. Dank des Wechsels beim Dach zu einer Stoffmütze erwarten wir hier aber eine elegante Lösung. 

Mehr von der neuen 4er-Reihe:

BMW 4er G22 (2020) schon gefahren: Coupé-Aufreger im Vorserien-Test
BMW 4er-Reihe: Neu und Alt im direkten Vergleich

Bei den Motoren wird es keine Überraschungen geben: 420i, 430i und M440i xDrive mit 184 bis 374 PS, dazu für Europa die Diesel vom 420d bis zum M440d (190 bis 340 PS).  

Die Weltpremiere des Coupés fand Anfang Juni statt, die weltweite Markteinführung ist für Oktober geplant. Die Gerüchteküche über das Cabrio-Debüt ist derzeit noch recht ruhig, und da alle großen Automessen für 2020 abgesagt wurden, könnte jederzeit eine Enthüllung stattfinden. Eine Veranstaltung im Oktober, die mit dem traditionellen Zeitrahmen des für dieses Jahr geplanten Autosalons in Paris zusammenfällt, ist damit durchaus möglich.

Quelle: CarPix

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt