powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Audi RS 6 (2020) Limousine: BMW-M5-Gegner gerendert

Audi hat gerade den neuen RS 6 Avant vorgestellt, aber die ersten Generationen des RS 6 gab es auch als Limousine. Dieses Rendering zeigt eine Neuauflage

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Diese Woche hat Audi die Hüllen von der vierten Generation des RS 6 Avant gezogen. Der überbreite Power-Kombi wird ab Anfang 2020 gegen Mercedes-AMG E 63 T-Modell und Porsche Panamera Sport Turismo antreten.

Audi RS 6 (2020) Limousine Rendering

Audi RS 6 (2020) Limousine Rendering Zoom

Manche werden sich vielleicht gar nicht mehr erinnern, aber die ersten beiden Generationen des RS 6, der C5 (2002 bis 2004) sowie der C6 (2008 bis 2010), wurden auch als Limousine angeboten. Mittlerweile setzt man komplett auf den Kombi. So sehr, dass man den starken Avant erstmals seit 2002 auch wieder in den USA anbieten wird.

Aber was wäre eigentlich, wenn die Ingolstädter sich doch wieder dazu durchringen könnten, eine Limousine ihrer Performance-Businessklasse als Rivalen für den BMW M5 ins Rennen zu schicken? X-Tomi Design hat sich diese Frage offensichtlich auch gestellt und einen hypothetischen RS 6 ohne große Klappe zusammengebastelt. Das Rendering basiert auf einem offiziellen Bild des neuen RS 6 Avant.

RS 7 Sportback die bessere RS 6 Limousine?

Na gut, vor etwas mehr als einem Jahr spekulierten die Kollegen der Autobild darüber, dass die Vier Ringe die RS 6 Limousine tatsächlich zurückbringen könnten. Allerdings macht das aus gleich zwei Gründen wenig Sinn.

Wie erwähnt schickt man den neuen Avant nun auch in die eher Kombi-feindlichen USA und außerdem kommt ja bald noch der neue RS 7 Sportback, der an sich eine RS 6 Limousine mit schneidigerer und praktischerer Karosserieform ist. Auf der anderen Seite hat Mercedes eine E 63 Limousine und das AMG GT 4-Türer Coupé und BMW schickt sowohl den M5 als auch bald das M8 Gran Coupé ins Rennen. Also warum nicht, Audi?  

Das Rendering basiert auf dem 600 PS starken RS 6 Avant, der ja bekanntlich die Scheinwerfer, die Frontschürze sowie den mächtigen Grill des kommenden RS 7 für sich entdeckt hat. 

Bis Ende des Jahres sollen ja noch vier weitere neue RS-Modelle debütieren. Wir wetten auf das Facelift des RS 4 Avant, den RS Q3, den RS Q3 Sportback sowie den RS Q8. Letzterer wurde erst vor ein paar Tagen völlig ungetarnt erwischt.

Die neuen RS-Modelle sind mächtig böse

Audi RS 6 Avant (2020): So scharf ist die Neuauflage
Audi RS Q8 erstmals komplett ungetarnt mit wilden roten Details

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Twitter

Das neueste von Motor1.com

Neuer Nissan Juke: So könnte der Nismo aussehen
Neuer Nissan Juke: So könnte der Nismo aussehen

Toyota Century Cabriolet für den neuen japanischen Kaiser
Toyota Century Cabriolet für den neuen japanischen Kaiser

H&R Sportfedern für den neuen Audi Q3
H&R Sportfedern für den neuen Audi Q3

Porsche 911 Turbo und Turbo S (2020) quasi ungetarnt
Porsche 911 Turbo und Turbo S (2020) quasi ungetarnt

VW T-Roc bekommt starken Diesel mit 190 PS
VW T-Roc bekommt starken Diesel mit 190 PS

SsangYong Tivoli (2019) im Test: Der Preis ist heiß
SsangYong Tivoli (2019) im Test: Der Preis ist heiß

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

20 Jahre Porsche 911 GT3: Der König der Nürburgring-Nordschleife
20 Jahre Porsche 911 GT3: Der König der Nürburgring-Nordschleife

Die Erlkönig-Highlights des Juli 2019
Die Erlkönig-Highlights des Juli 2019

Porsche in Goodwood 2019: Die schönsten Fotos
Porsche in Goodwood 2019: Die schönsten Fotos

Der exklusive Club der 1.000-PS-Autos
Der exklusive Club der 1.000-PS-Autos

Genfer Autosalon 2019: Tops und Flops
Genfer Autosalon 2019: Tops und Flops

So gut sehen teure Autos als absolute Basisversionen aus
So gut sehen teure Autos als absolute Basisversionen aus

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!