powered by Motorsport.com
  • 25.01.2023 · 10:40

  • von Adrian Padeanu

Audi Q8 (2023): Facelift-Erlkönig zeigt neue Lichter

Unsere Auto-Paparazzi haben einen Prototyp des überarbeiteten Audi Q8 mit neuen Scheinwerfern und Rückleuchten sowie einem überarbeiteten Frontgrill gesichtet

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Nachdem Audi vor kurzem den e-tron in die Q8 (jetzt Audi Q8 Gebrauchtwagen kaufen)-Familie aufgenommen hat, herrscht ein wenig Verwirrung. Schließlich gibt es noch einen konventionellen Q8 mit Verbrenner, der sich optisch deutlich unterscheidet. Nun bereitet das Unternehmen zur Mitte des Modellzyklus ein großes Facelift vor. Das Ingolstädter SUV-Flaggschiff wurde jetzt aus nächster Nähe gesichtet.

Audi Q8

2024 Audi Q8 Erlkönig Zoom

Nach dem aggressiven Design des vorderen Stoßfängers, den roten Bremssätteln und dem gestickten "S"-Logo auf den mit Leder bezogenen Vordersitzen zu urteilen, scheint es sich um eine teurere S-Line-Ausstattung zu handeln.

Man kann davon ausgehen, dass die Audi-Designer mit dem Facelift des Q8 keine großen Sprünge machen werden, denn der Prototyp weist die üblichen Änderungen auf. Neben aktualisierten LED-Leuchten vorne und hinten hat das Luxus-SUV ein neues Muster für den Singleframe-Kühlergrill mit zahlreichen ineinander greifenden U-förmigen Elementen. Außerdem fallen uns neu geformte Lufteinlässe und ein scheinbar höherer unterer Kühlergrill mit vertikalen Streben auf.

Der kommende Q8 fährt auf 21-Zoll-Rädern und hat eine neue Grafik für die Rücklichter. Wegen der wirbelnden Tarnung, die auf der Heckklappe angebracht wurde, hat Audi den breiten Lichtbalken verdeckt, von dem wir erwarten, dass er auch bei der überarbeiteten Version vorhanden ist. Der Pseudo-Diffusor scheint mehr Lamellen zu haben als bisher und wird von zwei neu gestalteten, geschwärzten Auspuffendrohren flankiert, die breiter und schlanker wirken.


Fotostrecke: Audi Q8 (2023): Facelift-Erlkönig zeigt neue Lichter

Die Ingolstädter Premiummarke hat sich nicht die Mühe gemacht, den Innenraum zu verstecken, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass der schicke Innenraum des Q8 unverändert übernommen wird. Änderungen an der Polsterung und den Ausstattungsvarianten könnten auf der Speisekarte stehen, um den schnittigen SUV im Kampf gegen die kommenden Facelifts für den BMW X6 und das Mercedes GLE Coupé aufzupeppen.

Audi TT RS Iconic Edition im Test: Sammel-Spaß oder Kostenfalle?

Wir erwarten die Enthüllung noch in diesem Jahr, wenn Audi möglicherweise auch den überarbeiteten RS Q8 mit 600 PS vorstellen wird. Obwohl der stattliche SUV jetzt den Namen mit dem vollelektrischen Q8 e-tron teilt, werden sie nicht im selben Werk gebaut. Das ICE-Modell wird in Bratislava (Slowakei) montiert, während das EV-Modell in Brüssel (Belgien) hergestellt wird, wo auch der Q8 e-tron Sportback gebaut wird.

Quelle: CarPix

Mehr von Audi:

Audi will mehr RS-SUVs, RS-EVs und "verblüffende" Plug-in-Hybride

Neueste Kommentare

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!