powered by Motorsport.com
  • 16.07.2022 · 13:42

  • von Tobias Ebner, Co-Autor: Rachit Thukral

Acura ARX-06: LMDh-Bolide absolviert Shakedown in Le Castellet

Der Acura ARX-06 ist nun ebenfalls auf der Rennstrecke unterwegs: Schon bald wird er bei Testfahrten auf die Konkurrenz von Cadillac treffen

(Motorsport-Total.com) - Nach Ferrari und Cadillac schickt nun auch Acura seinen Prototypen für die neue Langstrecken-Königsklasse in WEC, Le Mans und IMSA auf die Strecke! Der ARX-06 getaufte LMDh-Prototyp, der auf einem LMP2-Chassis von Oreca basiert, hat seinen Shakedown erfolgreich hinter sich gebracht.

Acura, LMDh, Shakedown, Le Castellet

Der Acura ARX-06 ist erstmals auf die Strecke gegangen Zoom

Die Jungfernfahrt erfolgte in Le Castellet und wurde von Werksfahrer Ricky Taylor und vom zweifachen IMSA-Klassenmeister Matt McMurry durchgeführt. Weiter geht es am heutigen Samstag mit einem geplanten Testtag in Magny-Cours.

Der Roll-out des Acura ARX-06 wurde auch in einem kurzen Video festgehalten, das HPD (Honda Performance Development) auf Twitter teilte. Interessant ist, dass man sowohl auf den wenigen veröffentlichten Bildern vom Shakedown, als auch in dem kurzen Clip keinen Blick auf die Frontpartie des LMDh-Prototypen gewährte.

Hier lässt man sich bei Acura also absolut nicht in die Karten schauen. Die Teaser-Bilder, die man kurz vor den 24h von Le Mans 2022 veröffentlichte, ließen noch auf eine ähnliche Front wie beim DPi-Prototypen ARX-05 und auf Doppelflicks an den Seiten schließen.

Acura ARX-06 trifft bald auf Cadillac Project GTP

Der weitere Fahrplan von Acura sieht unter anderem IMSA-Testfahrten von 3. bis 5. Oktober auf der Road Atlanta und am 6. und 7. Dezember in Daytona vor. Bei beiden Gelegenheiten wird Acura auf die direkte Konkurrenz von Cadillac treffen.

Das Testprogramm in den USA soll jedoch 'Sportscar365' zufolge noch in diesem Monat auf dem Sebring International Raceway starten. Dort waren in dieser Woche Porsche und Cadillac gemeinsam unterwegs, um ihre LMDh-Prototypen zu testen.

Bald soll auch BMW den Roll-out seines mit einem modifizierten DTM-Motors ausgestatteten LMDh absolvieren. Alle genannten Hypercar- und LMDh-Hersteller eint eines: Das Debüt ihrer Rennwagen soll bei den 24h Daytona 2023 stattfinden.

Acura will dann mit zwei Autos antreten, die von Meyer Shank Racing und Wayne Taylor Racing eingesetzt werden. Beide bringen aktuell schon erfolgreich DPi-Boliden aus dem Hause Acura in der IMSA-Serie an den Start. WTR bereitet sich darüber hinaus schon für einen Einsatz zweier Acura-LMDh im Jahr 2024 vor.

Neueste Kommentare

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Lausitzring

19. - 21. August

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total Business Club

Jetzt neues Top-Video anschauen