powered by Motorsport.com

Lotti: "Wir sind zufrieden"

21 Fahrzeuge bestreiten 2011 eine komplette Saison in der WTCC und stimmen Serienpromoter Marcello Lotti überaus zuversichtlich für 2012

(Motorsport-Total.com) - Noch hat die Saison 2011 nicht begonnen, da denkt WTCC-Promoter Marcello Lotti bereits über das kommende Rennjahr nach. Dem italienischen Serienchef ist es gelungen, die meisten Teams schon jetzt auch für die Saison 2012 an die Tourenwagen-WM zu binden, weshalb Lotti betont zuversichtlich nach vorne schaut. Ausgehend davon will er noch einige weitere Automobil-Marken an Bord holen.

Marcello Lotti

Früher an später denken: Marcello Lotti beschäftigt sich bereits mit dem Jahr 2012

"Mit den meisten der aktuellen Rennställe haben wir Zweijahres-Verträge unterzeichnet. Damit sollten wir schon jetzt eine solide Basis für 2012 haben - mit 20 Rennwagen. Dieses garantierte Minimum wollen wir aber noch vergrößern, indem wir die andauernden Verhandlungen mit anderen Herstellern weiter vorantreiben", erklärt Lotti. Viele Markennamen schwirren nach wie vor durch den Raum.

Neben Volvo, die in diesem Jahr ein Evaluationsjahr bestreiten und 2012 ein Werksprogramm an den Start bringen könnten, gelten unter anderem auch Ford, Honda, Subaru und Toyota als Kandidaten für einen Einstieg in die Tourenwagen-WM. Mit aktuell vier Marken - BMW, Chevrolet, SEAT und Volvo - verfügt die WTCC aber schon jetzt über ein interessantes Teilnehmerfeld, das Lotti sehr gefällt.

"Wir sind zufrieden, denn unsere Startaufstellung besteht aus soliden 21 Fahrzeugen - und das, obwohl die Rezession nach wie vor einen Einfluss auf den weltweiten Motorsport ausübt. Aus diesem Grund blicken wir zuversichtlich nach vorne", gibt der italienische Serienchef kurz vor dem Auftakt in Curitiba zu Protokoll. Seinen Optimismus zieht Lotti vor allem aus den großen Neuerungen 2011.

"Es ist natürlich großartig, dass sämtliche in der WM engagierten Hersteller in den neuen 1,6-Liter-Turbomotor investieren", meint der WTCC-Promoter. Im Laufe des Jahres sollten alle Teams die Möglichkeit haben, auf die neue Triebwerks-Technik umzurüsten. "Toll ist auch, dass Polestar zum ersten Mal ein Volvo-Auto für eine komplette Saison in der WM einsetzt", hält Lotti abschließend fest.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter