powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Lotti: Ersatzrennen in China?

Mexiko wurde gestrichen, nun arbeiten die Verantwortlichen an einem Ersatzevent: Marcello Lotti würde in diesem Jahr gerne in China antreten

(Motorsport-Total.com) - Wenige Stunden nach dem Saisonauftakt in Brasilien stand fest: Die WTCC würde 2010 nicht in Mexiko vorstellig werden, um dort das zweite Wochenende des Jahres durchzuführen. Damit haben die Organisatoren der Rennserie aber ein Problem, denn eigentlich hatten sich Fahrer und Teams für zwölf Rennen eingeschrieben. Nun denkt WM-Promoter Marcello Lotti über einen Ersatzevent nach.

Die WTCC könnte 2010 noch auf dem chinesischen Festland unterwegs sein Zoom

Die Rennabsage von Puebla bezeichnet der Italiener im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' als "sehr schade, denn der Event in Mexiko war prima - auch wenn wir dort zuweilen auch einige Probleme hatten. Insgesamt war das aber immer eine sehr schöne Veranstaltung. Wir hatten dort sehr viel Spaß und der Zuschauerzuspruch war auch stets in Ordnung", gibt der Serienchef zu Protokoll.#w1#

"Wir können uns aber freilich nicht der Empfehlung der Regierung entgegenstellen. Wie uns mitgeteilt wurde, war die Lage in Mexiko wirklich ernst - speziell in der Rennregion um Puebla. Daher haben wir uns dazu entschlossen, von der Veranstaltung abzusehen", erklärt Lotti. Doch damit haben sich die Organisatoren selbst ein Ei gelegt, denn nun klafft eine große Lücke im Rennkalender der WTCC.


Fotos: WTCC Season Launch 2010


Dies ist Lotti freilich bewusst. Der Italiener versichert: "Daran arbeiten wir im Augenblick." Bis zum Rennwochenende in Marrakesch wolle man eine Entscheidung treffen. "Nur eine Woche danach trifft sich die Tourenwagen-Kommission und diesen Leuten muss ich ja schließlich etwas vorlegen", sagt Lotti. Potenzielle Ersatzrennen gibt es laut dem Promoter der Tourenwagen-WM gleich mehrere.

"Wir denken aktuell über mindestens einen Kurs in den Emiraten nach und stellen auch Überlegungen im Hinblick auf China an. Letzteres wäre in meinen Augen eine sehr gute Möglichkeit, denn so könnten wir die Brücke zur chinesischen Tourenwagen-Meisterschaft schlagen. Wir arbeiten schon seit geraumer Zeit mit den Verantwortlichen dieser nationalen Rennserie zusammen", so Lotti.

"Wir wollen diese Meisterschaft verbessern und zukunftsfähig machen. Da würde es meiner Meinung nach wirklich sehr helfen, wenn wir gemeinsam mit dieser Rennserie auftreten würden", findet der Italiener. Ist China also sein erklärtes Lieblingsziel? "Ich würde unheimlich gerne in China fahren", hält Lotti abschließend fest. "Bahrain wäre aber auch klasse - oder Katar", so der WTCC-Chef.

ADAC TCR Germany News

TCR Germany Hockenheim 2019: Hesse nach Sieg Titelfavorit
TCR Germany Hockenheim 2019: Hesse nach Sieg Titelfavorit

TCR Germany Hockenheim: Proczyk dominiert am Samstag
TCR Germany Hockenheim: Proczyk dominiert am Samstag

Gelbvergehen: Neues Qualifyingergebnis in der TCR Germany
Gelbvergehen: Neues Qualifyingergebnis in der TCR Germany

TCR Germany Hockenheim 2019: Proczyk für Hyundai auf Pole
TCR Germany Hockenheim 2019: Proczyk für Hyundai auf Pole

TCR Germany Hockenheim 2019: Halder im zweiten Training mit Bestzeit
TCR Germany Hockenheim 2019: Halder im zweiten Training mit Bestzeit
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
22.09. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.10. 15:30
Motorsport - DTM
11.10. 18:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 14:30
Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Super GT 2020: Enthüllung der Class-1-Boliden
Super GT 2020: Enthüllung der Class-1-Boliden

GT4 Germany Hockenheim: Highlights Rennen 2
GT4 Germany Hockenheim: Highlights Rennen 2

TCR Germany Hockenheimring: Highlights Rennen 2
TCR Germany Hockenheimring: Highlights Rennen 2

TCR Germany Hockenheimheim: Highlights Rennen 1
TCR Germany Hockenheimheim: Highlights Rennen 1

GT4 Germany Hockenheimring: Highlights Rennen 1
GT4 Germany Hockenheimring: Highlights Rennen 1