powered by Motorsport.com
Startseite Menü

3:49 Stunden - Priaulx meistert den London Marathon

Andy Priaulx war am Wochenende beim London Marathon am Start und bewältigte die 42 Kilometer lange Strecke in unter vier Stunden Laufzeit

(Motorsport-Total.com) - Motorsport ist nicht genug: Der dreimalige Tourenwagen-Weltmeister Andy Priaulx hat sich in der Rennpause der WTCC für den guten Zweck eingesetzt und gemeinsam mit zahllosen Mitstreitern den berühmten London Marathon absolviert. Der 35-Jährige ging dabei für das Team des britischen Rennfahrerklubs (BRDC) an den Start, konnte einige Spendengelder auftun und hatte seinen Spaß.

Andy Priaulx, Miguel E. Abed, Autódromo Miguel E. Abed

Auch an der Rennstrecke wird trainiert: Andy Priaulx war beim London Marathon Zoom

"Es mag sich vielleicht etwas seltsam anhören, doch der London Marathon 2010 war eines der erholsamsten Dinge, die ich seit geraumer Zeit gemacht habe", gibt Priaulx zu Protokoll und erläutert seine Sicht der Dinge: "Ich habe 3:49 Stunden damit verbracht, mich darauf zu konzentrieren, die 42 Kilometer erfolgreich zu meistern und einiges an Geld für die CLIC-Sargent-Stiftung zu sammeln."#w1#

"All denjenigen, die noch nie einen Marathon bestritten haben, kann ich nur raten: Fasst das einmal ins Auge. Ich habe nun schon zum wiederholten Male an diesem Event teilgenommen. Man kann kaum erklären, wie emotional und beglückend diese Erfahrung ist", meint der BMW Pilot, der speziell die besondere Atmosphäre zu schätzen weiß: "Die Zuschauermenge ist fantastisch", so Priaulx.

"Wenn der Einsatz für den guten Zweck nicht genug Ansporn für dich ist, um über die Schmerzgrenze hinweg zu laufen, so hilft die Unterstützung der vielen Tausend am Streckenrand doch ungemein. Auf diese Weise gelang es mir, meine Zeit aus dem Vorjahr um 13 Minuten zu drücken", erklärt der britische Rennfahrer, der am Wochenende wieder seiner wahren Berufung nachgeht: Rennfahren.

ADAC TCR Germany News

Hyundai Team Engstler holt Fahrer- und Teamtitel der TCR Germany
Hyundai Team Engstler holt Fahrer- und Teamtitel der TCR Germany

TCR Germany Sachsenring 2019: Max Hesse neuer Champion
TCR Germany Sachsenring 2019: Max Hesse neuer Champion

TCR Germany Sachsenring 2019: Heimsieg für Fugel - Titelkampf spitzt sich zu
TCR Germany Sachsenring 2019: Heimsieg für Fugel - Titelkampf spitzt sich zu

TCR Germany Sachsenring 2019: Pole-Positions für Fugel und Regensperger
TCR Germany Sachsenring 2019: Pole-Positions für Fugel und Regensperger

TCR Germany Sachsenring: Lokalmatador Fugel mit Bestzeit
TCR Germany Sachsenring: Lokalmatador Fugel mit Bestzeit
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
18.10. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.10. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 17:30
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen